Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kuranyi führt Schalke zum Sieg - Franz fliegt vom Platz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruher SC - FC Schalke 04  

Kuranyi führt Schalke zum Sieg - Franz fliegt vom Platz

28.10.2008, 23:00 Uhr | dpa

Schalkes Kuranyi setzt sich gegen Sebastian durch (Foto: ddp) Mit einem überragenden Kevin Kuranyi hat der FC Schalke 04 seine Sieglos-Serie in der Fußball-Bundesliga beendet und den Karlsruher SC noch tiefer in die Krise gestürzt. Nach zuletzt vier Liga-Spielen ohne Punkte-Dreier gewannen die "Königsblauen" am Dienstagabend hochverdient mit 3:0 (2:0) bei den Badenern, die die vierte Niederlage nacheinander kassierten und zudem Kapitän Maik Franz mit einer umstrittenen Gelb-Roten Karte verloren (56. Minute).

Für die Schalker, die sich vor 29 164 Zuschauern im Wildparkstadion wie ein Titelkandidat präsentierten, glänzte Kuranyi als Schütze des 2:0 (19.) und bereitete zudem die Treffer von Marcelo Bordon (15.) und Jefferson Farfan (67.) mustergültig vor.

Von Adler bis Kuranyi Die Elf des 10. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Miller verhindert ein Debakel

Allein KSC-Torhüter Markus Miller verhinderte gegen die bärenstarken Gäste mit zahlreichen Glanzparaden ein Debakel. Doch auch der starke Keeper war bei den Gegentreffern machtlos. Zunächst legte Kuranyi für Bordon auf, der Abwehrchef erzielte mit einem straffen Schuss aus 14 Metern die längst verdiente Führung. Vier Minuten später krönte Kuranyi seine Leistung mit seinem fünften Saisontor, als er nach Farfans Freistoß völlig unbedrängt einköpfen konnte. In der zweiten Halbzeit revanchierte sich Schalkes Torjäger dann und legte seinem peruanischen Sturmkollegen per Kopf herrlich das dritte Tor auf.

Bundesliga-Quiz Knifflige Fragen zum 10. Spieltag
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Statistiken & Co. Vereinsinfos Karlsruhe | Vereinsinfos Schalke

Umstrittener Platzverweis

Noch bitterer wurde es für die Karlsruher, als Schiedsrichter Herbert Fandel (Kyllburg) den bereits wegen eines Fouls an Kuranyi verwarnten Franz nach einem zu schnell ausgeführten Freistoß und Gesten Richtung Schalke-Bank vom Platz stellte. Der Innenverteidiger wird dem KSC damit im schweren Auswärtsspiel am Samstag bei 1899 Hoffenheim fehlen.

Sportblog Hoffenheim ist bereit: Barca kann kommen

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Bordon bringt die Gäste in Führung

Die Schalker, bei denen Heiko Westermann wieder von Beginn an auflief und Fabian Ernst überraschend nur auf der Ersatzbank saß, gaben von der ersten Minute an Gas. Miller parierte nach wenigen Sekunden gegen Kuranyi, dann rettete er bei einer Flanke von Halil Altintop in höchster Not (3.). Auch bei einem Fernschuss von Jermaine Jones (8.) und einem weiteren Versuch von Kuranyi (10.) war Miller zur Stelle. Wenig später aber hatte auch der Schlussmann der Badener keine Abwehrchance mehr, als Bordon und Kuranyi die Schalker auf Siegkurs brachten.

Der KSC enttäuscht auf ganzer Linie

Die Karlsruher, bei denen der lange verletzte Rechtsverteidiger Andreas Görlitz nach mehr als fünf Monaten erstmals wieder in der Startelf stand, konnten nur selten für Entlastung sorgen. Alexander Iaschwili hatte mehrfach die Chance zur Ergebniskosmetik, schloss jedoch meist zu überhastet ab. Seine beste Phase hatte der KSC nach dem Feldverweis für Franz, als die Gastgeber mit Wut und dem Mut der Verzweiflung auf den Anschlusstreffer drängten. Doch Farfans 3:0 beendete auch die letzten Hoffnungen der Karlsruher.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal