Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoffenheimer Überflieger festigen Platz eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Bochum - 1899 Hoffenheim  

Hoffenheimer Überflieger festigen Platz eins

29.10.2008, 23:00 Uhr | dpa

Hoffenheims Obasi (l.) gegen Bochums Schröder (Foto: dpa)Hoffenheims Obasi (l.) gegen Bochums Schröder (Foto: dpa)Die Überflieger von 1899 Hoffenheim sind nicht von der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga zu verdrängen. Mit dem 3:1 (0:1) beim VfL Bochum feierte der kesse Aufsteiger am Mittwoch schon den vierten Sieg in Serie und festigte seine Position als Nummer eins.

Vor 24.444 Zuschauern steckten die Badener den frühen Rückstand durch Dennis Grote (3.) weg und münzten in der zweiten Hälfte ihre technische Überlegenheit in Tore um. Demba Ba (64.), Vedad Ibisevic (70./Foulelfmeter) mit seinem elften Saisontor und Carlos Eduardo (71.) machten innerhalb von sieben Minuten den siebten Saisonsieg für die Hoffenheimer perfekt. Dagegen steckt der VfL nach dem sechsten sieglosen Spiel in Serie im Tabellenkeller fest. Zu allem Überfluss sah auch noch Christoph Dabrowski (76.) die Gelb-Rote-Karte.

Sportblog Hoffenheim ist bereit: Barca kann kommen

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Individuelle Fehler verhindern Sensation

"Am Anfang war es vielleicht ein psychologisches Problem nach dem glatten Sieg gegen Hamburg. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir wieder zu unserem Stiefel gefunden", sagte 1899-Abwehrspieler Andreas Beck zu den Anlaufschwierigkeiten seiner Mannschaft. Enttäuschung pur herrschte beim VfL. "In der zweiten Halbzeit ist alles zusammen gekommen. Da haben wir individuelle Böcke geschossen", klagte Bochums Trainer Marcel Koller.

Von Adler bis Kuranyi Die Elf des 10. Spieltags

Bundesliga-Quiz Knifflige Fragen zum 10. Spieltag
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Hoffenheim mit Fehlstart

Mit großem körperlichen Einsatz kauften die Bochumer ihrem Gegner zunächst den Schneid ab und hemmten damit beim offensivstärksten Team der Liga den Spielfluss. Doch mit fortschreitender Spielzeit setzte sich die Klasse der Gäste immer mehr durch, deren Angriffsreihe mit Chinedu Obasi, Ba und Top-Torjäger Ibisevic im zweiten Durchgang von der robusten VfL-Deckung nicht mehr zu halten war. Auf der Gegenseite wurden die Offensivaktionen bei den Bochumern meist von Paul Freier geprägt, der eine starke Leistung zeigte. Der Ex-Nationalspieler (41.) und Mimoun Azaouagh (42.) per Freistoß besaßen kurz vor der Pause sogar die Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen.

Franz Beckenbauer "Ziehe den Hut vor Rangnick"

Bochum schockt den Tabellenführer

Drei Tage nach seinem Blitzstart gegen den HSV wurde der Neuling diesmal selbst kalt erwischt. Als Matthias Jaissle den Ball nach einer Freier-Flanke nicht weit aus der Gefahrenzone bekam, traf Grote aus 16 Metern flach in die kurze Ecke. Der 22-Jährige war nur aufgrund der Verletzung von Angreifer Stanislav Sestak in die Anfangself gekommen und erzielte sein zweites Saisontor. Der frühe Treffer gab den Bochumern zwar Auftrieb, dennoch übernahmen die Badener ab Mitte der ersten Hälfte das Kommando. Vor allem Sejad Salihovic bewies im Mittelfeld viel Übersicht.

Grote wird zur tragischen Figur

Im zweiten Durchgang erhöhte die Elf von Ralf Rangnick das Tempo und den Druck, während Bochum kaum noch Zeit zur Entlastung fand. Es dauerte bis zur 64. Minute, dann hatten die Gäste die Lücke gefunden. Nach einer Hereingabe von Carlos Eduardo drückte Ba den Ball mit der Hacke über die Linie. Sekunden zuvor hatte Schiedsrichter Peter Gagelmann den Badenern nach einer Attacke von Christian Fuchs an Beck einen klaren Strafstoß verweigert. Doch beim Rempler von Grote an Beck sechs Minuten später blieb dem Referee aus Bremen keine andere Wahl, als auf den Punkt zu zeigen. Ibisevic ließ sich die Chance nicht entgehen, Sekunden später machte Carlos Eduardo alles klar.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bochum | Vereinsinfos Hoffenheim

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal