Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Hansa Rostock trifft auf Greuther Fürth

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga - Dienstagsspiele  

Treffen der Torfabriken in Rostock

27.10.2008, 14:57 Uhr | dpa

Rostocks Regis Dorn soll für neue Impulse sorgen (Foto: imago)Rostocks Regis Dorn soll für neue Impulse sorgen (Foto: imago) Das Spitzenquartett ist erst am Mittwoch am Zug, für die Verfolger wird es in der Englischen Woche der 2. Bundesliga schon am Dienstag ernst. In Rostock kommt es zwischen Hansa (8. Platz) und der SpVgg Greuther Fürth (5.) zum Treffen der beiden offensivstärksten Teams. Zudem stehen sich Alemannia Aachen (6.) und Rot Weiss Ahlen (7.) gegenüber.

Im Tabellenkeller will Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden gegen Neuling FC Ingolstadt (13.) punkten, der FC Augsburg (15.) den Aufwärtstrend gegen den Vorletzten, FSV Frankfurt, fortsetzen.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

"Es müssen drei Punkte her"

An der Ostsee kommt es zum Treffen der Torfabriken der Liga. 21 mal netzte die Hansa in dieser Saison ein, 22 Mal bejubelten die Fürther eigene Treffer. "Gegen Fürth müssen drei Punkte her. Ich bin zuversichtlich, dass die Mannschaft wieder ihr anderes Gesicht zeigt", sagte Manager Herbert Maronn. In Frankfurt gab es am Freitag nur ein mageres 0:0, beim vergangenen Heimspiel schoss die Mannschaft von Trainer Frank Pagelsdorf dagegen die TuS Koblenz mit 9:0 ab. Für das Spiel gegen Fürth kehren Innenverteidiger Gledson (Infekt) und Stürmer Regis Dorn (Fußverletzung) in den Kader zurück. "Von beiden erhoffe ich mir neue Impulse", sagte Trainer Frank Pagelsdorf.

Möhlmann unzufrieden mit der Defensive

Vorne wirbelt die Fürther Offensive, hinten brennt es dagegen oft lichterloh. "Unser Manko ist die fehlende Stabilität im Defensivverhalten", sagte Coach Benno Möhlmann, der den Bulgaren Asen Karaslawow wohl wieder ins Abwehrzentrum beordern wird. Marino Biliskov und Jan Mauersberger zeigten zuletzt in der Defensive die Sicherheit eines "Karabinerhaken aus Knetgummi", wie die "Nürnberger Nachrichten" schrieben.

Ahlen hofft auf nächsten Auswärtscoup

Vier Heimspiele, vier Siege - so lautet die beeindruckende Bilanz von Alemannia Aachen. Immerhin zweimal konnte Ahlen schon in der Fremde gewinnen und will daher seine Chance auf dem Tivoli nutzen. "Da haben die Spieler die Chance, sich gleich zu rehabilitieren", sagte Coach Christian Wück nach dem 0:3 gegen den SC Freiburg. Aachen möchte nach dem Remis in Fürth seinerseits den Dreier. "Wir müssen dahin kommen, dass wir auswärts auch mal die Null halten. Dann kommt der erste Sieg von alleine", sagte Kapitän Reiner Plaßhenrich. Die Heimserie soll unabhängig davon andauern.

Sieg für Augsburg Pflicht

Zwischenzeitlich musste Augsburgs Trainer Holger Fach um den Job bangen, aber nach zuletzt zwei Siegen sieht es für ihn und sein Team wieder besser aus. "Wir sind wieder im Geschäft", sagte Fach. Nun wollen sich die Schwaben Schritt für Schritt in der Tabelle nach oben bewegen. Zu Hause gegen die erst einmal siegreichen Frankfurter ist ein Sieg fast Pflicht. Man habe eine Riesenchance weiter aus dem Keller zu kommen", sagte Abwehrmann Uwe Möhrle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal