Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Bochum: Zwangspause für Stanislav Sestak

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Zwangspause für Stanislav Sestak

27.10.2008, 17:53 Uhr | sid, dpa

Stanislav Sestak (Foto: imago)Stanislav Sestak (Foto: imago)Stürmer Stanislav Sestak vom Bundesligisten VfL Bochum hat einen Zehenbruch erlitten und wird seiner Mannschaft voraussichtlich drei Wochen fehlen. Der 25-jährige Slowake zog sich die Verletzung im Spiel beim VfB Stuttgart (0:2) zu, teilte der Verein mit.

Sestak laborierte zuvor bereits an einem Haarriss in dem nun gebrochenen Zeh. Auch der Einsatz des japanischen Mittelfeldspielers Shinji Ono ist gefährdet. Ono knickte im Training um, klagte über Probleme im Sprunggelenk und begab sich zur Untersuchung ins Knappschaftskrankenhaus Dortmund zu Vereinsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer. Über Seinen Einsatz wird Cheftrainer Marcel Koller erst kurzfristig entscheiden.

Von Eilhoff bis Gomez Die Elf des 9. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Werder ohne Fritz - Diego weiter verletzt

Die Verletzungssorgen bei Werder Bremen werden immer größer. Nationalspieler Clemens Fritz musste sich wegen muskulärer Probleme für die Partie gegen Bayer Leverkusen abmelden. "Das Risiko ihn einzusetzen wäre zu groß", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf, der ebenfalls wegen muskulärer Probleme auf Regisseur Diego und Claudio Pizarro verzichten muss. Torwart Tim Wiese und Daniel Jensen fehlen verletzt.

Hoffenheim bangt um Luiz Gustavo

Tabellenführer 1899 Hoffenheim bangt vor dem Spiel beim VfL Bochum um den Einsatz von Mittelfeldspieler Luiz Gustavo. Der Brasilianer zog sich in der Partie gegen den Hamburger SV (3:0) eine Sprunggelenkverletzung zu und muss sich einer Kernspintomographie unterziehen. "Im Moment könnte er nicht spielen. Bis zum Mittwoch ist es aber ja noch ein bisschen hin", sagte Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick. Der Coach des Überraschungsteams hofft zudem auf die Rückkehr von Per Nilsson und Tobias Weis. Beide sollen sich im Training einem Härtetest unterziehen. Dann will Rangnick entscheiden, ob das Duo in den Kader zurückkehrt.

Luca Toni und Lahm müssen weiter pausieren

Der deutsche Fußball-Meister Bayern München muss auch im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt weiter auf Bundesliga-Torschützenkönig Luca Toni verzichten. "Das Spiel kommt noch zu früh für ihn", sagte Trainer Jürgen Klinsmann auf "fcb.tv". Der Coach hofft aber, "dass sein Heilungsprozess ganz schnell von statten geht". Die nächste Chance auf sein Comeback nach der vor über einer Woche erlittenen Rippenprellung gibt es für den Italiener im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Auch Linksverteidiger Philipp Lahm muss wegen seiner Fußverletzung gegen Frankfurt weiter pausieren.

Gladbachs Keeper Gospodarek erneut verletzt

Borussia Mönchengladbachs Torhüter Uwe Gospodarek muss nach nur zwei Spielen wieder passen. Der Schlussmann, der am vorletzten Spieltag nach acht Jahren sein Bundesliga-Comeback feierte, fällt wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel für die Partie beim VfL Wolfsburg aus. Für Gospodarek kehrt Christofer Heimeroth ins Tor zurück. Auch Mittelfeldspieler Soumaila Coulibaly muss wegen einer Muskelverletzung pausieren. Weiterhin fehlen zudem Steve Gohouri, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Sharbel Touma, Jean-Sebastian Jaures und Sebastian Schachten.

Frankfurts Inamoto fällt wegen Muskelfaserriss aus

Eintracht Frankfurt muss im Heimspiel gegen Bayern München einen weiteren Ausfall verkraften. Defensivspieler Junichi Inamoto hat sich beim 3:2-Sieg in Cottbus einen Muskelfaserriss zugezogen und reiht sich damit als elfter Spieler in die Verletztenliste der Hessen ein. "Das ist ein sehr schwerer Schlag", sagte Trainer Friedhelm Funkel. Immerhin kann er in der Partie wieder auf Faton Toski zurückgreifen. Im Kader der Eintracht stehen lediglich 17 Akteure, davon drei Spieler aus den Nachwuchsteams.

Cottbus ohne Angelow und Cvitanovic

Energie Cottbus muss im Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld endgültig auf Mario Cvitanovic verzichten. Der Abwehrspieler hatte sich im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (2:3) eine Fußprellung zugezogen und trat die Reise genauso wie Mittelfeldspieler Stanislaw Angelow (Nasennebenhöhlen-Entzündung) nicht an. Mittelfeldspieler Ivica Iliev hingegen hat seine Oberschenkelzerrung nahezu auskuriert und gehört für das Kellerduell zum Kader. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Stürmer Branko Jelic, der über Probleme im Oberschenkel klagte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal