Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Brasilien: Massa muss mindestens Zweiter werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Saisonfinale in Brasilien  

Massa muss mindestens Zweiter werden

30.10.2008, 14:08 Uhr | dpa

Lewis Hamilton (li.) oder Felipe Massa? Einer wird Weltmeister. (Foto: Reuters)Lewis Hamilton (li.) oder Felipe Massa? Einer wird Weltmeister. (Foto: Reuters) Zum dritten Mal in Serie fällt die WM-Entscheidung in der Formel 1 beim Saisonfinale in Sao Paulo (ab 17.45 im Live-Ticker von t-online.de). Vor dem Großen Preis von Brasilien am Sonntag liegt Lewis Hamilton (94 Punkte) sieben Zähler vor Felipe Massa (87). Dem englischen McLaren-Mercedes-Piloten reicht auf dem Berg-und-Tal-Kurs auf jeden Fall ein fünfter Platz zum ersten Titeltriumph.

Sein brasilianischer Rivale muss auf jeden Fall Erster oder Zweiter werden, um ebenfalls erstmals Champion werden zu können. Mit der schnellsten Runde im Qualifying und der damit verbundenen Pole Position sind die Chancen des Ferrari-Piloten auf den großen Wurf gestiegen. Doch was muss passieren, dass es wirklich reicht? Wie muss Hamilton fahren, um den sicher geglaubten Titel auch wirklich feiern zu können?

Ergebnisse Das Qualifying
Foto-Show

Formel 1 2008 Die Aufreger der Saison
Video
Video

Lewis Hamilton hat die besseren Karten. (Foto: imago)Lewis Hamilton hat die besseren Karten. (Foto: imago)

Hamilton wird Weltmeister, wenn:

- er mindestens den fünften Platz belegt.

- er Sechster oder Siebter und gleichzeitig Massa höchstens Zweiter wird.

- Massa höchstens auf Rang drei landet.

Hamilton Schumi traut ihm alles zu
Bilanz der Deutschen Die Saison von Vettel, Heidfeld & Co.
McLaren-Mercedes Neuer Heckflügel vor dem Finale

Felipe Massa muss auf Fehler seines Gegners hoffen. (Foto: imago)Felipe Massa muss auf Fehler seines Gegners hoffen. (Foto: imago)

Massa wird Weltmeister, wenn:

- er gewinnt und Hamilton höchstens Sechster wird, weil in diesem Fall bei Punktgleichheit (97:97) die dann höhere Zahl von Saisonsiegen (6:5) den Ausschlag zugunsten des Brasilianers geben würde.

- er Zweiter wird und Hamilton maximal Rang acht belegt, weil der Ferrari-Fahrer dann bei Punktgleichheit (95:95) und gleicher Anzahl an Saisonsiegen (5:5) dann mehr zweite Plätze (3:2) aufweisen würde.

Video
Video

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal