Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Italienische Clubs jagen Schweinsteiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern  

Italiener jagen Bastian Schweinsteiger

30.10.2008, 17:33 Uhr | dpa, t-online.de

Im Visier der Italiener: Schweinsteiger (Foto: imago)Im Visier der Italiener: Schweinsteiger (Foto: imago) Bei einem Pressegespräch in München hat Uli Hoeneß bestätigt, dass einige italienische Vereine Interesse an Nationalspieler Bastian Schweinsteiger bekundet hätten. Angeblich sind unter anderem Spitzenklubs wie Inter und AC Mailand oder Juventus Turin hinter dem 24-Jährigen her.

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München werde sich aber "einiges einfallen lassen, um Schweinsteiger zu halten", sagte der Manager. Vor den anstehenden Vertragsverhandlungen mit dem Nationalspieler habe er ein gutes Gefühl.

Von Adler bis Kuranyi Die Elf des 10. Spieltags

FC Bayern Hoeneß greift Podolski an
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Im Bayern-Mittelfeld etabliert

Schweinsteiger spielt zurzeit eine tragende Rolle im Konzept von Trainer Jürgen Klinsmann. Der Mittelfeldspieler hat 14 von insgesamt 15 Pflichtspielen bestritten, in 13 Partien stand er in der Startformation. Anfangs profitierte Schweinsteiger von den Verletzungen seiner Teamkollegen Hamit Altintop und Franck Ribéry, mittlerweile hat er sich aber als treibende Kraft im Motorraum des FC Bayern etabliert. Drei Tore und sechs Assists stehen für den Münchner in der Bundesliga zu Buche, er kommt auf eine "kicker"-Durchschnittsnote von 3,39.

Franz Beckenbauer "Ziehe den Hut vor Rangnick"

Bundesliga-Quiz Knifflige Fragen zum 10. Spieltag
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 10. Spieltags

Lukrativer Wechsel

Bei einem Wechsel ins Ausland könnte Schweinsteiger bis zu vier Millionen Euro jährlich verdienen, plus einer hohen Einmalzahlung bei Vertragsantritt. Angesichts der namhaften Interessenten müssten sich die Bayern also finanziell ordentlich strecken, um ihr Eigengewächs zu halten.

Neue Sportkolleg-Folge
Sportblog Hoffenheim ist bereit: Barca kann kommen

Auch bei Zé Roberto noch nicht das letzte Wort gesprochen

Wie bei Schweinsteiger läuft auch bei Ze Roberto (34) am Saisonende der Vertrag aus. Der derzeit in Hochform aufspielende Brasilianer hat schon über einen Abschied aus München nachgedacht, doch für Hoeneß ist das letzte Wort noch nicht gesprochen: "Zé ist ein sehr emotionaler Mensch und wird eine Vertragsverlängerung von seiner Gefühlssituation abhängig machen. Wenn die passt, dann werden die Verhandlungen nur sieben Minuten dauern."

Weltfußballer des Jahres Auch Ballack steht zur Wahl
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017