Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Die jüngsten Weltmeister aller Zeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - Die jüngsten Weltmeister  

Die jüngsten Weltmeister aller Zeiten

03.11.2008, 08:39 Uhr | t-online.de

Michael Schumacher feiert seinen ersten Titel 1994. (Foto: imago)Michael Schumacher feiert seinen ersten Titel 1994. (Foto: imago) Michael Schumacher war jung, doch Lewis Hamilton ist noch viel jünger. Mit dem Titelgewinn beim Grand Prix in Sao Paulo hat sich der Brite zum jüngsten Weltmeister aller Zeiten gekrönt.

Schumacher war bei seinem Titelgewinn 1995 mit Benetton 25 Jahre 10 Monate und 10 Tage alt. Hamilton (23 Jahre, 10 Monate und 26 Tage) konnte die Marke des Rekord-Champions um fast genau drei Jahre unterbieten. In der Formel-1-Geschichte gab es noch zwei weitere Piloten, die bei ihrer Krönung noch weniger Lenze auf dem Buckel hatten als Schumi.

Silber im Freudentaumel Hamilton wird Weltmeister 2008
Mit Foto-Show Hamilton vs. Massa: Chronologie des Duells

Die jüngsten Weltmeister der Formel-1-Geschichte in der Übersicht:

Lewis Hamilton feiert seinen WM-Titel. (Foto: dpa)Lewis Hamilton feiert seinen WM-Titel. (Foto: dpa)

1. Lewis Hamilton (Großbritannien)

23 Jahre, 10 Monate und 26 Tage Der Brite hat bei seinem ersten Titelgewinn 2008 die bisherige Bestmarke um fast exakt drei Monate unterboten. Hamilton stand in dieser Saison bei fünf Siegen und einem zweiten Platz zehn Mal auf dem Treppchen, in seiner Debüt-Saison vergangenes Jahr waren es ganze zwölf Mal. Schon da stand er kurz vor dem Ziel, musste die sicher geglaubte Weltmeisterschaft im letzten Rennen Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen überlassen.

Internet Hassseite gegen Hamilton

Fernando Alonso wird 2005 jüngster Weltmeister aller Zeiten. (Foto: imago)Fernando Alonso wird 2005 jüngster Weltmeister aller Zeiten. (Foto: imago)

2. Fernando Alonso (Spanien)

24 Jahre, 1 Monat und 27 Tage

Fernando Alonso holte im Renault seinen ersten WM-Titel am 25. September 2005 in Sao Paulo bereits im drittletzten Rennen der Saison, nachdem Michael Schumacher nach fünf Titeln in Folge mit Ferrari ein absolutes Seuchenjahr erlebt hatte. Alonsos größter Konkurrent war Kimi Räikkönen, der am Ende Vize-Weltmeister wurde. Ein Jahr später verteidigte Alonso seinen Titel erneut in Sao Paulo erfolgreich, diesmal aber erst im letzten Rennen gegen Schumacher, der danach zurücktrat.

Fahrerwertung 2008 Hamilton am Ziel seiner Träume
Teamwertung 2008 Ferrari holt den Titel

Emerson Fittipaldi macht beim Titelgewinn 1972 eine gute Figur. (Foto: imago)Emerson Fittipaldi macht beim Titelgewinn 1972 eine gute Figur. (Foto: imago)

3. Emerson Fittipaldi (Brasilien)

25 Jahre, 8 Monate und 29 Tage

Emerson Fittipaldi wurde keine zwei Jahre nach seinem Einstieg in die Formel 1 Weltmeister - als erster Brasilianer und jüngster Fahrer aller Zeiten. "Emmo" sicherte sich den Titel am 10. September 1972 beim Großen Preis von Italien in Monza in einem Lotus schon im drittletzten Rennen der Saison und verwies Titelverteidiger Jackie Stewart auf den zweiten Platz. Nachdem Stewart 1973 noch einmal seinen dritten Titel holte, verbuchte Fittipaldi 1974 diesmal im McLaren seinen zweiten Triumph - beim Saisonfinale in Watkins Glen/USA im Dreikampf mit dem Schweizer Clay Regazzoni und dem Südafrikaner Jody Scheckter.

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison

Michael Schumacher feiert seinen ersten Titel 1994. (Foto: imago)Michael Schumacher feiert seinen ersten Titel 1994. (Foto: imago)

4. Michael Schumacher (Kerpen)

25 Jahre, 10 Monate und 10 Tage

Michael Schumacher, erster Ferrari-Weltmeister nach Scheckters Triumph 1979, verpasste Fittipaldis Bestmarke 1994 um etwas mehr als einen Monat. Dies auch, weil die WM-Entscheidung nach zwei Disqualifikationen und zwei Rennen Sperre für den Kerpener erst beim Saisonfinale in Australien fiel. In Adelaide setzte sich Schumacher im Benetton gegen Williams-Pilot Damon Hill durch, nachdem beide durch eine Kollision miteinander ausgeschieden waren. Ein Jahr später holte Schumacher im 15. von 17 Rennen WM-Titel Nummer zwei. Von 2000 bis 2004 triumphierte er fünfmal in Folge mit Ferrari.

Die Deutschen 2008 Die Saison von Vettel, Heidfeld & Co.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal