Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hamilton am Ziel seiner Träume: t-online.de beleuchtet sein Erfolgsgeheimnis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kolumne  

Hamilton: "Mir schien das Herz zu explodieren"

03.11.2008, 09:56 Uhr | t-online.de

Aus Sao Paulo berichtet Elmar Brümmer

Familienbande: Lewis Hamilton im Kreis seiner Lieben (Foto: imago)Familienbande: Lewis Hamilton im Kreis seiner Lieben (Foto: imago) Der Sekunden-Weltmeister Felipe Massa schlug trotzig mit der Faust immer wieder auf den roten Overall, dorthin, wo das Herz schlägt, während ihm die Tränen übers Gesicht in den Kragen liefen. Lewis Hamilton brauchte nach der dramatischen Punktlandung von Sao Paulo lange, um zu Wort zu kommen. Nicole Scherzinger, Papa Anthony, Teamchef Ron Dennis sah er wie durch einen Schleier. Zu sehr hatte sich die Szene zwei Runden vor Schluss eingebrannt, als Sebastian Vettel ihn auskonterte, aus Platz fünf plötzlich Rang sechs geworden war - vom Titel zum Trottel.

Erst in der allerletzten Kurve des Großen Preises von Brasilien, als Timo Glocks Toyota mit Trockenreifen durch die Pfützen eierte, spürte er den eigenen Puls wieder. "Mir schien das Herz zu explodieren!“ Noch hundert Meter, noch fünfzig - Weltmeister! Mit 23 Jahren, neun Monaten und 26 Tagen der jüngste der Geschichte, damit hatte der Brite in einem Rennen den Titelverteidiger Kimi Räikkönen und den bisherigen Junior-Champion Fernando Alonso auf einmal entthront. Von der Demoralisierung Felipe Massas ganz zu schweigen. Ein Herzschlag-Finale: Heiß, kalt, cool!

Foto-Show Hamilton im Siegestaumel

Von Hamilton bis Schumi Die jüngsten Weltmeister aller Zeiten
Reaktionen Massa: "Weiß, wie man gewinnt und weiß, wie man verliert"

Mit Foto-Show Hamilton vs. Massa: Chronologie des Duells

Hamilton liebt die Attacke

Im Niemandsland um die Plätze vier und fünf zu fahren, und hat man ihm das noch so sehr eingeschärft, dass ist nicht Hamiltons Ding. Er liebt die Attacke, er braucht sie. Der neue Weltmeister wird so weitermachen wie bisher, Kontroversen inklusive. Man stelle sich nur kurz vor, dass er nicht an Glock vorbeigekommen wäre - dann hätte bei Punktegleichstand das Rennen von Spa zu Gunsten Massas den Ausschlag gegeben, als Hamilton in einem weiteren großen Rennen mit Regen-Chaos Stunden nach der Zielflagge der Sieg aberkannt worden war. Massa und Ferrari werden auf Revanche brennen, das ist mit die beste Nachricht nach einem finalen Drama, das kaum zu übertreffen scheint. Hamiltons Helmfarbe Gelb, seinem Vorbild Ayrton Senna nachempfunden, kommt nicht von ungefähr: Im Straßenverkehr steht sie für "Achtung!"

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder aus Sao Paulo
Fahrerwertung 2008 Hamilton ist der neue Champion
Teamwertung 2008 Ferrari holt den Titel
Ergebnisse Das Saisonfinale in Sao Paulo

Ganz Großbritannien verneigt sich vor dem Weltmeister

Der englische Premier-Minister und die ganze Renn-Nation verneigt sich vor dem Silberpfeil-Piloten, und stellt sofort Ansprüche: "Ich glaube, dass das nur die erste von vielen Weltmeisterschaften war. Das ganze Land ist begeistert von seinem außergewöhnlichen Talent. Ganz Großbritannien darf heute stolz sein", ließ Gordon Brown ausrichten. Die Briten hatten seit Damon Hill 1996 keinen Verehrungswürdigen mehr, McLaren-Mercedes hat seit 1998 wieder auf einen Titel gewartet. "Wir müssen nur einen Platz besser sein", hatte Daimler-Boss Dieter Zetsche vor Jahresfrist gefordert, als Hamilton im ersten Titelanlauf um ein Pünktchen gescheitert war.

Hamilton im Porträt Das Wunderkind am Ziel seiner Träume
Weltmeisterlich Alle Titelträger der Formel-1-Geschichte

Champagnerdusche: Nicole Scherzinger feiert ausgelassen mit ihrem Lewis (Foto: imago)Champagnerdusche: Nicole Scherzinger feiert ausgelassen mit ihrem Lewis (Foto: imago)

Glamourfaktor dank Pussycat

Lewis Hamilton polarisiert wie kein anderer Pilot, darin ist er schon ganz Michael Schumacher. Er hat dafür nur 35 Rennen gebraucht, der Rekord-Weltmeister eine ganze Karriere. Der Unterschied zu Schumi oder zu Massa: Hamilton ist der einzige der PS-Protagonisten, der auch Lust hat, sein Megastar-Dasein auszuleben. Man denke nur an das rote Kleidchen seiner Pussycat Doll Nicole Scherzinger. Sie mag Hamilton lieben, der Rest der Branche fürchtet ihn. "Meine Antwort gebe ich auf der Strecke", sagt er mit fester Stimme und funkelnden Augen auf alle Anfeindungen. Er gibt alles für die Formel 1, und er will alles zurück. An der generellen Stimmung wird sich im Fahrerlager nicht viel ändern. Erfolg macht einsam, auch das hat der Junge im Rekordtempo gelernt. Um fair zu bleiben: Hamilton war mehr als um diesen einen Punkt besser. "Es ist unmöglich, das in Worte zu fassen", stammelte der sonst so redegewandte Ausnahme-Pilot.

Bilanz der Deutschen Die Saison von Vettel, Heidfeld & Co.
Formel 1 2008 Die Aufreger der Saison

Hamilton - das Alphatier

Nach zehn Jahren Ausbildung bei McLaren-Mercedes und nur anderthalb Prinzenjahren in der Königsklasse ist Lewis Hamilton an seinem Bestimmungsziel angekommen, ganz so, als ob Formel-1-Weltmeister ein anerkannter Lehrberuf wäre. Die zweite Saison hat er gebraucht, um sich richtig zu emanzipieren. Zu lernen, Provokationen nicht zu fürchten, sondern zu nutzen. Es ist sein vielleicht größtes Talent, auch unter schwierigsten Bedingungen das Maximale herausholen zu wollen. Selbst wenn er am Willen zur Perfektion wieder fast zerbrochen wäre. Darum hat er verinnerlicht, wie man vorn in der Formel 1 sein muss: Egoistisch bis zur Selbstverleugnung. Hamilton, das Alphatier.

Früher hyperaktiv - heute ein Champion mit Charisma

Endlich wieder einer mit Charisma. Und dann dieses gewinnende Lächeln. So könnte man - trotz Zahnlücke - selbst Schwiegermütter für den Motorsport begeistern. Der 23-Jährige kann so charmant sein, und so brutal. Also brutal charmant. "Ich habe meinen Sohn zur Exzellenz erzogen", sagt Anthony Hamilton, der leibliche Vater. Der sportliche Erziehungsberechtigte heißt Ron Dennis. Beide wollte Lewis, der als Kind hyperaktiv war, nicht enttäuschen. Ein innerer Antrieb wie sonst nur beim Eiskunstlaufen. Der sich aber auszahlen wird: Marketingstrategen rechnen aus, dass Hamilton im Laufe seiner Karriere Milliardär werden wird. "Ich habe noch viel Raum", sagt der Champion. Das ist eine korrekte Anlayse. Man darf sie aber auch als Drohung verstehen. So ist sie nämlich gemeint.

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal