Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: 1. FC Kaiserslautern will wieder an die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

Der FCK will wieder an die Spitze

03.11.2008, 12:48 Uhr | t-online.de

FCK-Torhüter Luis Robles (Foto: imago)FCK-Torhüter Luis Robles (Foto: imago) Der 1. FC Kaiserslautern will mit einem Sieg gegen den TSV 1860 München (ab 20.00 Uhr im t.-online.de Live-Ticker) die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga zurückerobern. Die Voraussetzungen dafür sind gut, in den bisherigen fünf Heimspielen der Saison konnten die Pfälzer fünf Siege feiern.

Die roten Teufel müssen allerdings auf Stammtorhüter Tobias Sippel verzichten, der sich bei einem unglücklichen Sturz im Heimspiel gegen Osnabrück die Speiche im rechten Unterarm durchbrach und 2008 nicht mehr spielen kann.

2. Liga
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Kuntz trotz Sippel-Verletzung optimistisch

Für FCK-Trainer Milan  Sasic ein herber Ausfall: "Tobias wird uns fehlen. Für sein Alter ist er schon eine Persönlichkeit.“ Vorstandschef Stefan Kuntz schätzt die Lage optimistischer ein: "Wir haben mit Luis Robles und Kevin Trapp zwei tolle Torhüter hintendran. Das ist eine Position, die uns keine Sorgen bereitet.“ Für Sippel wird gegen die Löwen Robles zwischen den Pfosten stehen.

Sonntagsspiele Mainz spitze
Freitagsspiele Wehen ärgert Fürth

Beda: Rückkehr mit Respekt

Auf Seiten von 1860 München wird die Partie für Mathieu Beda, der von 2006 bis 2008 für den FCK auflief und dort auch Kapitän war, ein besonderes Spiel. Im Endspurt des Abstiegskampfes der letzten Saison wurde der Franzose von Milan Sasic als Kapitän abgesetzt und als Spieler aussortiert. "Ich spüre nach wie vor eine große Enttäuschung, aber habe keine Rachegedanken. Im Gegenteil, ich spüre großen Respekt für Verein, Fans und die Arbeit von Manager Kuntz“, sagte Beda, der sich vor dem Gastspiel ganz auf den Erfolg des eigenen Teams konzentrieren möchte.

1860 will Serie fortsetzen

Die wiedererstarkten Löwen spielten sich zuletzt mit vier Siegen in Folge, davon drei ohne Gegentor, in die oberen Tabellenregionen. "Jetzt fahren wir mit noch mehr Selbstvertrauen zum Spitzenreiter", sagte Trainer Marco Kurz. Sein Team will auf dem Betzenberg den Aufwärtstrend bestätigen und den fünften Dreier in Folge einfahren.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal