Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Stuttgart erkämpft ein Remis gegen Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart  

Stuttgart erkämpft ein Remis gegen Frankfurt

09.11.2008, 20:00 Uhr | dpa

Fenin (vorne) im Duell mit Osorio (Foto: dpa)Fenin (vorne) im Duell mit Osorio (Foto: dpa)Torjäger Mario Gomez hat den VfB Stuttgart vor dem Absturz ins Mittelmaß der Bundesliga bewahrt. Mit seinem Treffer in der 87. Minute zum 2:2 (0:1) bei Eintracht Frankfurt verhinderte der Nationalspieler die dritte Punktspiel-Pleite in Serie für die Schwaben. Vor 51.000 Zuschauern in der Commerzbank Arena hatte der Grieche Nikos Liberopoulis (18./66.) die Hessen zuvor mit seinem ersten Tore-Doppelpack in Deutschland zum vermeintlich ersten Heimsieg über den VfB seit sieben Jahren geschossen. Doch die Schwaben zeigten Moral und kamen durch Martin Lanig (71.) zurück in die Partie und retteten einen wichtigen Zähler.

Von Gospodarek bis Grafite Die Elf des 12. Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 12. Spieltags
Bundesliga-Quiz Knifflige Fragen zum 12. Spieltag

Liberopoulos staubt zur Führung ab

Mit dem Selbstvertrauen von drei Siegen aus den vergangenen vier Partien im Rücken präsentierten sich die Hessen trotz der Tatsache, dass ihnen fast eine komplette Elf nicht zur Verfügung stand, mit mehr Selbstvertrauen als noch vor Wochen. Nachdem VfB-Torjäger Mario Gomez zweimal in letzter Sekunde abgeblockt werden konnte (8./17.), führte der beste Angriff der ersten Halbzeit zur Eintracht-Führung: Nach Maßflanke von Patrick Ochs konnte VfB-Keeper Jens Lehmann Martin Fenins Schuss nur noch vor die Füße von Liberopoulos abwehren, der aus Nahdistanz zu seinem zweiten Saisontor abstaubte.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Frankfurt | Vereinsinfos Stuttgart
Sportkolleg-Video

Nikolov rettet in höchster Not

Die Stuttgarter, die noch das UEFA-Pokalspiel gegen Partizan Belgrad (2:0) von Donnerstag in den Knochen hatten, waren in der Folge zwar spielbestimmend, erwiesen sich jedoch im Abschluss als viel zu inkonsequent. Zum Garanten der Pausenführung wurde dann Oka Nikolov: Hatte er bei Elsons Freistoß ans Außennetz noch Glück (22.), parierte Frankfurts Schlussmann dann bei erstklassigen Gelegenheiten für Martin Lanig (26./36.) und Ciprian Marica (42.) glänzend.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Verfrühtes Geburtstagsgeschenk für Lehmann

Nach dem Wechsel hätte Aaron Galindo (50.) per Eigentor fast für den Ausgleich gesorgt, doch der Ball strich knapp am Pfosten vorbei. Die Eintracht geriet mehr und mehr unter Druck und setzte auf Konter im eigenen Stadion. Nachdem Ümit Korkmaz (51.) und Markus Steinhöfer (65.) die Vorentscheidung noch knapp vergeben hatten, machte es Liberopoulos - erneut nach schöner Vorarbeit von Fenin besser - und erhöhte. Als Fenin (69.) die endgültige Entscheidung verpasst hatte, sorgte Lanig zwei Minuten später wieder für Spannung. Torjäger Gomez rettete nicht einmal unverdient einen Punkt für den VfB und Ex-Nationalspieler Lehmann, der damit einen Tag vor seinem 39. Geburtstag doch noch ein entsprechendes Geschenk erhielt.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal