Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Brisantes Spiel für Petric und Zidan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

12. Spieltag - Samstagsspiele  

Brisantes Spiel für Petric und Zidan

07.11.2008, 15:27 Uhr | sid, t-online.de

Hamburgs Mladen Petric will auch gegen seinen Ex-Klub jubeln. (Foto: imago)Hamburgs Mladen Petric will auch gegen seinen Ex-Klub jubeln. (Foto: imago) Die Bayern und Tabellenführer Hoffenheim greifen erst am Sonntag in den 12. Spieltag ein - bereits samstags ist Verfolger Bayer Leverkusen im Einsatz (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker). Werder Bremen hofft nach dem enttäuschenden Ergebnis in der Champions League auf Wiedergutmachung in Bochum, Mladen Petric tritt mit dem HSV gegen seinen Ex-Klub aus Dortmund an.

Bayer Leverkusen könnte am Samstag mit einem Sieg beim angeschlagenen Karlsruher SC zumindest vorübergehend wieder die Tabellenspitze erobern. "Die Mannschaft macht derzeit nicht den Eindruck, dass sie nachlässt. Unsere Jungs sind weiter hungrig und gierig nach Erfolg. Ich hoffe, dass sich das am Samstag bestätigt", erklärte Leverkusens Coach Bruno Labbadia. Er warnte seine Mannschaft aber davor, die Badener zu unterschätzen: "Karlsruhe ist besser als es der Tabellenplatz aussagt. Ein Team, das Bayern München Paroli bieten kann, wird das auch gegen uns versuchen."

Freitagsspiel Köln bestätigt Aufwärtstrend
Letzte Spieltagsinfos Wer spielt, wer ist verletzt?
Live-Ticker, Samstag ab 15.15 Uhr Fünf Spiele in der Bundesliga

Völler-Rekord soll gebrochen werden

Der KSC braucht nach fünf Niederlagen in Serie unbedingt einen Erfolg, ansonsten droht der Sturz auf einen Abstiegsplatz. Leverkusen peilt seinerseits einen neuen Vereinsrekord an. Sollte die Werkself, bei der nur die Langzeitverletzten Bernd Schneider und Lukas Sinkiewicz sowie Karim Haggui nach seiner erfolgreichen Leisten-OP fehlen, zum fünften Mal in Folge ohne ein Gegentor gewinnen, wäre die alte Bestmarke unter dem heutigen Sportdirektor Rudi Völler gebrochen. In seiner Zeit als Bayer-Teamchef im Herbst 2000 war er bei drei Siegen und einem Unentschieden viermal in Folge ohne Gegentreffer geblieben.

Neue Sportkolleg-Folge
Sportblog Torschützen ohne Leidenschaft
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Alarmstimmung in Bremen

Während Leverkusen bereits leise vom Titel träumt, sucht Werder Bremen den Weg zurück in die Erfolgsspur. Dem 5:1 in der Bundesliga folgte ein peinliches 0:3 in der Königsklasse gegen Panathinaikos Athen. Nach nur einem Sieg aus den letzten acht Pflichtspielen herrscht beim einstigen Vorzeigeklub Alarmstimmung. Nach der Pleite gegen Athen sah sich Bremens Sportdirektor Klaus Allofs sogar gezwungen, Trainer Thomas Schaaf öffentlich den Rücken zu stärken. "Wir dürfen uns jetzt nicht verrückt machen und auf dem Platz anfangen zu zittern. Es ist ja nicht so, dass wir so verunsichert sind, dass wir keinen Ball mehr treffen", sagte Schaaf, der die Diskussion um seine Zukunft normal findet: "Wenn die Ergebnisse nicht stimmen, wird diskutiert und hinterfragt. Ich bin ein Teil des Ganzen, deshalb wundert mich das nicht."

Werder Bremen Rückendeckung für Schaaf und Allofs
Testen Sie Ihr Wissen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Petric und Zidan gegen ihre Ex-Vereine

Brisanz steckt am Samstag auch in der Partie zwischen dem Hamburger SV und Borussia Dortmund. Während der BVB auf fremdem Platz bereits fünfmal remis spielte und beim HSV auch mit einem Zähler zufrieden wäre, wollen die Gastgeber unbedingt drei Punkte. "Ich erwarte, dass wir drei Punkte holen. Wir wollen eine Serie starten und keine Achterbahnsaison erleben", sagte Nationalspieler Piotr Trochowski. In Hamburg treffen wohl auch Mladen Petric und Mohamed Zidan aufeinander. Petric war im Sommer vom BVB nach Hamburg, Zidan dafür im Tausch nach Dortmund und damit unter die Fittiche seines Ziehvaters Jürgen Klopp gewechselt. "Natürlich ist es für mich ein ganz besonderes Spiel. Schön wäre es, wenn wir meine ehemaligen Teamkameraden mit einer Niederlage nach Hause schicken", sagte Petric.

Cottbus ohne suspendierten Mitreski in Wolfsburg

Nach dem Schützenfest im UEFA-Cup gegen Heerenveen möchte Wolfsburg seine Heimserie von fünf Pflichtspielsiegen in Folge gegen Energie Cottbus fortsetzen. Die Wölfe können wohl in Bestbesetzung antreten, während beim Tabellenletzten Mario Cvitanovic, Stanislaw Angelow und der suspendierte Igor Mitreski fehlen.

Energie Cottbus Mitreski suspendiert
UEFA-Cup Wolfsburg mit tollem Start
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine

Gladbach nur mit 13 Profis

Bei Arminia Bielefeld hat sich das Lazarett vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder gelichtet. Lediglich der Einsatz von Abwehrspieler Markus Bollmann ist wegen eines grippalen Infektes fraglich. Gladbach reist angesichts der großen personellen Probleme mit den drei Amateuren Oliver Stang, Christian Dorda und Tony Jantschke auf die Alm. Nach der Ausmusterung von Sascha Rösler, Soumaila Coulibaly und Sharbel Touma sowie zahlreichen Verletzten stehen Borussen-Trainer Hans Meyer nur noch 13 Profis zur Verfügung. Unsicher ist zudem noch der Einsatz von Patrick Paauwe, der über muskuläre Probleme klagt.

Video-Vorschau

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal