Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg: DFB ermittelt gegen Javier Pinola

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Kontrollausschuss ermittelt gegen Javier Pinola

10.11.2008, 16:08 Uhr | sid, dpa

Nürnbergs Javier Pinola droht eine Sperre. (Foto: imago)Nürnbergs Javier Pinola droht eine Sperre. (Foto: imago) Der DFB-Kontrollausschuss hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Nürnberger Javier Pinola eingeleitet. Wie der DFB mitteilte, besteht nach Auswertung der Fernsehaufnahmen der dringende Verdacht, dass der Argentinier im Zweitligaspiel des 1. FC Nürnberg gegen den FSV Frankfurt (0:0) eine Tätlichkeit gegen den Frankfurter Oualid Mokhtari begangen haben könnte.

Schiedsrichter Holger Henschel hat gegenüber dem Kontrollausschuss erklärt, die Szene aus der 88. Minute nicht gesehen zu haben, weshalb das DFB-Gremium nachträglich ermitteln kann.

Hansa Rostock Pagelsdorf muss gehen
Kredit verspielt Duisburg entlässt Trainer Bommer
Sonntagsspiele Mainz lässt Federn

Stellungnahme von Pinola gefordert

Die Fernsehbilder zeigen, wie Pinola in einem Laufduell mit seinem Gegenspieler Mokhtari den linken Arm nach oben zieht und dem Frankfurter dann seinen Ellbogen ins Gesicht schlägt. Pinola wurde zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert. Danach soll über den weiteren Fortgang des Verfahrens entschieden werden.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal