Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen: DFB-Sportgericht verdonnert Claudio Pizarro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Schiri-Schelte: Pizarro muss blechen

11.11.2008, 17:01 Uhr | dpa

Claudio Pizarro (Foto: imago)Claudio Pizarro (Foto: imago) Werder Bremens Stürmer Claudio Pizarro muss eine Strafe von 3000 Euro zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Profi wegen eines unsportlichen Verhaltens mit der Geldstrafe. Pizarro hatte am vergangenen Samstag nach dem Bundesligaspiel beim VfL Bochum (0:0) in einem Fernsehinterview gesagt: "Wir haben gegen zwölf Bochumer gespielt. Der Schiedsrichter war eine Katastrophe."

Nach Angaben des DFB haben die Bremer dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

Werder Bremen Drei Spiele Sperre für Özil
Sportblog Das Wundern an der Weser
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Freizügig 
So lasziv hat man Beatrice Egli noch nie gesehen

Das Schlager nicht gleich brav bedeutet, beweist Beatrice Egli nun in ihrem Musikvideo. Video


Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Samsung Haushaltsgeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. von OTTO

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal