Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC setzt gegen HSV den Höhenflug fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Hamburger SV  

Hertha weiter im Höhenflug

15.11.2008, 17:30 Uhr | dpa

Kacar (li.) gegen Jansen (Foto: ddp)Auch ohne den verletzten Torjäger Marko Pantelic hat Hertha BSC seinen Höhenflug in der Bundesliga fortgesetzt und den vierten Heimsieg nacheinander gefeiert. Die Berliner setzten sich im Verfolger-Duell gegen den Hamburger SV nach einem frühen 0:1-Rückstand noch mit 2:1 (0:1) durch und verdrängten die Norddeutschen vom vierten Tabellenplatz.

Vor 48.285 Zuschauern im Olympiastadion hatte Mladen Petric per Fallrückzieher (12. Minute) den HSV in Führung gebracht. Doch Cicero (46.) und der eingewechselte Bulgare Valeri Domovchiyski (49.) drehten nach der Pause das Spiel. Die Hamburger kassierten die dritte Auswärtsniederlage in Serie und warten weiter seit dem 29. August 1997 auf einen Sieg in Berlin.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 13. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Voronin verpasst die frühe Führung

Die Oberschenkelzerrung, die sich Pantelic in der Partie gegen Hoffenheim (1:0) zugezogen hatte, war am Tag vor dem Duell mit dem HSV im Abschlusstraining wieder aufgebrochen. So agierte Andrej Voronin als einzige Spitze, war aber in der ersten Hälfte zu oft auf sich alleine gestellt. Der Ukrainer hatte zwar die erste Torchance, als er nach einem Pass von Maximilian Nicu aus spitzem Winkel an HSV-Torwart Frank Rost (8.) scheiterte. Doch anschließend bestimmten die Gäste das Geschehen und wirkten frischer und frecher als die Hertha.

Abstimmung
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hertha | Vereinsinfos Hamburg

Petric trifft per Fallrückzieher

Das mutige Auftreten der Hamburger wurde mit dem sehenswerten Führungstor belohnt. Nach einem kapitalen Stellungsfehler von Berlins Nationalspieler Arne Friedrich konnte sich Petric den Ball mit der Brust selbst vorlegen und vollendete aus knapp elf Metern mit einem artistischen Fallrückzieher zu seinem fünften Saisontor. Hertha-Torwart Jaroslav Drobny blieb dabei nur die Rolle des verdutzten Betrachters. Der Treffer blieb allerdings der einzige Höhepunkt der ersten 45 Minuten, die die Bezeichnung Spitzenspiel nicht verdienten.

Joker Domovchiyski sticht

Hertha-Trainer Lucien Favre reagierte in der Pause auf den uninspirierten Auftritt seiner Elf und brachte Domovchiyski für den enttäuschenden Raffael. Keine 30 Sekunden waren nach Wiederanpfiff gespielt, als Cicero per Flugkopfball nach Hereingabe von Chahed zum 1:1 traf. Drei Minuten später stimmten die Berliner Fans "Jetzt geht's los"-Gesänge an. HSV-Verteidiger Marcell Jansen ließ sich von Nicu überrumpeln und Domovchiyski verwertete dessen Zuspiel.

Drobny hält den Sieg fest

Erst jetzt knüpften die Berliner an ihre zuletzt starken Leistungen an. Die Verteidigung um den Kroaten Josip Simunic, der als einziger Akteur auf dem Rasen Handschuhe trug, stand nun deutlich sicherer. Piotr Trochowski (70.) und Petric (74.) versuchten es aus der Distanz, scheiterten aber am sicheren Drobny im Berliner Tor. Auf der Gegenseite hatte der fleißige Voronin die Chance, schon früh alles klar zu machen, doch Rost war auf dem Posten (79.).

Bundesliga-Fanshop

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal