Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Eingewechselter Jelic sichert ersten Heimsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Energie Cottbus - Karlsruher SC  

Eingewechselter Jelic sichert ersten Heimsieg

15.11.2008, 18:30 Uhr | dpa

Verwirrung in der Cottbuser Abwehr: Joshua Kennedy (li.) verfolgt das Geschehen aus dem Hintergrund. (Foto: ddp)Dank Joker Branko Jelic und dem ersten Heimsieg seit 189 Tagen schöpft Energie Cottbus im Abstiegskampf der Bundesliga neue Zuversicht. Der kurz zuvor eingewechselte Serbe traf in der 80. Minute per Fallrückzieher zum 1:0 (0:0) über Keller-Konkurrent Karlsruher SC, dessen Nöte nach sieben Partien ohne Sieg immer größer werden.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 13. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Noch nie ein Karlsruher Erfolg in der Lausitz

Jelic bescherte Energie dagegen nach sechs Partien endlich wieder einen Dreier. Die Gäste blieben weiter ohne Erfolgserlebnis im Stadion der Freundschaft, wo die Hausherren zuletzt am 10. Mai nach dem 2:0 über den Hamburger SV jubeln durften - damals stand auch der Klassenerhalt vorzeitig fest.

Abstimmung

Statistiken & Co. Vereinsinfos Cottbus | Vereinsinfos Karlsruhe

Jelic ist Gold wert

Mehr als ein halbes Jahr später zeigten die Cottbuser mit schwacher Chancenverwertung lange, warum sie schon wieder in großen Schwierigkeiten stecken. Erst der fünf Minuten zuvor auf das Feld geschickte Jelic erlöste den Tabellen-Letzten nach einem Eckball. Auch beim bisher einzigen Saisonsieg - einem 1:0 bei Hertha BSC - hatte der Stürmer das goldene Tor erzielt.

Ohne Franz viel Verwirrung in der Gäste-Deckung

Gegen die KSC-Abwehr, in der erneut Kapitän Maik Franz fehlte, kam die einzige Spitze Emil Jula zwei Mal freistehend zum Abschluss. Doch erst schoss der Rumäne hoch über den Balken (27.), dann hob er den Ball sowohl über den herauslaufenden Torhüter Markus Miller als auch über das Tor (34.). Das gleiche Missgeschick war kurz zuvor Ervin Skela unterlaufen (31.). Innenverteidiger Cagdas Atan köpfte vorbei (45.).

Sportkolleg-Video

Tremmel in gewohnter Weise auf dem Posten

Die anfangs wackelige Energie-Abwehr kam trotz gefälliger Ballpassagen der Gäste zunächst seltener in Bedrängnis. Torhüter Gerhard Tremmel hielt erst einen Schuss von Michael Mutzel (14.) und rettete dann glänzend gegen Antonio da Silva und den nachsetzenden Joshua Kennedy (37.).

Bundesliga-Fanshop

Großchancen für Aduobe und Freis

Dagegen hätten die Gastgeber zehn Minuten nach der Pause einmal mehr vorlegen können, doch Miller verkürzte gut den Winkel gegen Ivica Iliev, Skelas Nachschuss touchierte nur die Latte. Die Mängel hätten sich fast gerecht, als Godfried Aduobe (68.) mit einem tollen Seitfallzieher an die Querstange für den bis dahin größten Höhepunkt der Begegnung sorgte. Sebastian Freis vergab danach die Führung gegen den erneut gut aufpassenden Tremmel (70.). Umso mehr ärgerten sich die stärker werdenden Gäste danach über das Gegentor. Miller verhinderte kurz vor Ende sogar noch das 2:0 durch Jelic.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal