Sie sind hier: Home > Sport >

Prasnikar wehrt sich gegen Kritik an Spieler-Fitness

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Energie Cottbus  

Prasnikar wehrt sich gegen Kritik an Spieler-Fitness

13.11.2008, 14:57 Uhr | dpa

Trainer von Energie Cottbus Bojan Prasnikar (Foto: imago) Trainer von Energie Cottbus Bojan Prasnikar (Foto: imago) Vor dem wichtigen Abstiegs-Duell gegen den Karlsruher SC am Samstag hat sich Trainer Bojan Prasnikar dagegen gewehrt, dass konditionelle Probleme der Grund für die Talfahrt des FC Energie Cottbus in den zurückliegenden Wochen gewesen seien.

"Das Team hat Angst vor dem, was kommt. Es hat Angst vor dem Rückstand. Das ist unsere größte Schwierigkeit. Und natürlich ist das auch eine Frage der Qualität", sagte er im "kicker".

Sportkolleg-Video

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

"Zehntausend Probleme beim Eins-gegen-eins"

In den meisten Spielen sei Cottbus den Gegnern im Eins-zu-eins-Vergleich auf jeder Position unterlegen, was angesichts der finanziellen Möglichkeiten völlig normal sei. "Wenn wir hinten sechs gegen sechs spielen, haben wir hundert Probleme, bei vier gegen vier sind es tausend und beim Eins-gegen-eins zehntausend Probleme", sagte er.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Cottbus

Prasnikar fordert Verstärkungen im Winter

Verzichten muss der Trainer weiter auf Verteidiger Mario Cvitanovic (Fußverletzung und Grippe) und Mittelfeldspieler Stanislaw Angelow (Nasennebenhöhlen-Entzündung) sowie auf Offensivspieler Dennis Sörensen, der sich mit Rückenproblemen plagt. Für die Winterpause forderte Prasnikar zumindest zwei Verstärkungen. "Wenn die Kranken und Verletzten zurückkommen, brauchen wir zwei Spieler: Einen Mann fürs defensive Mittelfeld und einen Stürmer. Die haben wir schon vor der Saison gesucht, aber keinen gefunden, der geeignet und bezahlbar wäre", sagte er.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017