Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04: Müller und Rutten nehmen ihre Profis in die Pflicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Müller und Rutten nehmen Schalker Profis in die Pflicht

16.11.2008, 15:32 Uhr | sid, dpa

Manager Andreas Müller kritisiert die Schalker Spieler und nimmt Trainer Rutten in Schutz. (Foto: imago)Manager Andreas Müller kritisiert die Schalker Spieler und nimmt Trainer Rutten in Schutz. (Foto: imago) Das werden unruhige Tage auf Schalke: Nach der 1:2-Niederlage der Königsblauen in Leverkusen kritisierte Manager Andreas Müller die Herren Fußball-Profis kräftig. "Wir müssen den Spielern jetzt in den Hintern treten", sagte er im DSF.

Trainer Fred Rutten hatte nach der Partie beim Spitzenreiter seinem Team indirekt kollektive Arbeitsverweigerung vorgeworfen: "Im Fußball ist es möglich, dass mal ein oder zwei Spieler nicht auf dem Platz sind, aber nicht, dass acht oder neun nicht da sind."

Von Diego bis Subotic Die Elf des 13. Spieltags

Spielbericht Schalke verliert in Leverkusen
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Trainer soll Schutzschild über die Spielern wegnehmen

Müller sieht das ähnlich. "Wir brauchen Spieler, die mit der Überzeugung auf den Platz gehen, gewinnen zu wollen. Das muss man in jeder Aktion sehen, und da fehlt mir im Moment der Glaube, dass die Spieler das richtig im Kopf haben." Der Manager forderte Rutten auf, die einzelnen Mannschaftsmitglieder nicht zu schonen. "Ich denke, dass unser Trainer den Schutzschild, den er bisher immer über die Spieler gehalten hat, jetzt wegnimmt", erklärte Müller.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 13. Spieltags

Abstimmung
Statistiken & Co. Vereinsinfos Schalke

Volles Vertrauen in Rutten

Schalke hat bereits acht Punkte Rückstand auf Leverkusen. Doch das hat sich die Mannschaft nach Meinung Ruttens selbst zuzuschreiben. "'Wer so eine erste Halbzeit abliefert, hat nicht Ansprüche auf Platz eins zu stellen", schimpfte der Schalker Trainer. Er selbst scheint derzeit nicht in Gefahr zu sein, seinen Job zu verlieren. "Wir haben in Fred Rutten den besten Trainer, den man für Schalke finden konnte. Er passt tausendprozentig nach Schalke", sagte Müller.

Noch keine Entscheidungen über Verstärkungen in der Winterpause

Ob Schalke in der Winterpause personell nachbessern wird, ließ der Manager offen. Gefragt seien Spieler, die Spiele entscheiden könnten. Man könne aber keinen kaufen, der nur fünf Millionen koste und 25 Tore mache, "gleich gar nicht im Winter". Deshalb sei es wichtig, dass Rutten nun intensiv mit der Mannschaft arbeite und das vorhandene Potenzial weiterentwickle.

Bundesliga-Fanshop

Müller verteidigt die Verpflichtung Engelaars und Farfans

Kritik an der Einkaufspolitik des Klubs wies Müller zurück: "Alle Spieler, die wir geholt haben, haben große Qualität". Die zuletzt kritisierten Neulinge Orlando Engelaar ("Er kann das Spiel leiten und lenken") und Jefferson Farfan ("ein außergewöhnlich guter Stürmer") nahm er mit Blick auf deren Verletzungsprobleme in Schutz. Gerade von Farfan erwarte Müller aber noch mehr. "Vielleicht muss man gerade bei ihm jetzt den Druck erhöhen."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Keine Panik wegen Rafinha

Auf das angebliche Interesse von Meister Bayern München am brasilianischen Nationalspieler Rafinha reagierte Müller gelassen. "Bei Rafinha weiß ich, dass er, wenn er überhaupt wechseln sollte, das Ausland bevorzugen würde. Aber letztendlich hat er noch Vertrag und wir das letzte Wort."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal