Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Peters will Auswechselregelung ändern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1899 Hoffenheim  

Peters will Auswechselregelung ändern

17.11.2008, 14:12 Uhr | t-online.de

Bernhard Peters ist ein Mann mit vielen Ideen. (Foto: imago)Bernhard Peters ist ein Mann mit vielen Ideen. (Foto: imago) Der ehemalige Hockey-Nationaltrainer Bernhard Peters schlägt eine revolutionäre Neuerung im Fußball vor. Der Direktor für Sport- und Nachwuchsförderung bei der Bundesliga-Überraschungsmannschaft 1899 Hoffenheim will die Auswechselregelung radikal verändern.

"Ich stelle zur Diskussion, die traditionelle Auswechselregelung abzulösen und ein unbegrenztes Ein- und Auswechseln auch während des laufenden Spiels im Fußball zu ermöglichen", sagte Peters dem "kicker".

Leverkusen Derdiyok-Wechsel kurz vor dem Abschluss
Schalke-Manager Müller "Spielern in den Hintern treten"
Beckenbauers Analyse Die Bayern müssen sich steigern

Höheres Spieltempo

Im Hockey sind fliegende Wechsel möglich, nach Peters Einschätzung würde eine solche Regelung auch im Fußball mehr Vor- als Nachteile bringen. Zum Beispiel sei ein wesentlich höheres Spieltempo möglich, so der 48-Jährige: "Selbst in der Schlussphase bleibt das Spiel für den Zuschauer schnell und attraktiv. Gerade Stürmern und Spielern auf anderen laufintensiven Positionen hilft eine kurze Verschnaufpause, um, wieder mit voller Energie, besser zurückkehren zu können."

FC Bayern Sagnol denkt ans Karriereende
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Höhere mannschaftliche Geschlossenheit

Auch eine Verbesserung des Mannschaftsklimas sei durch das unbegrenzte Wechseln möglich. "Weil nicht nur elf, sondern 18 aktiv am Spiel teilnehmen, entwickelt sich eine ganz andere Kaderdynamik und ein besserer Teamgeist", sagte Peters. Zwar gebe es weiterhin unterschiedliche Einsatzzeiten, aber die Akteure, die bisher eine untergeordnete Rolle gespielt hätten, würden an Bedeutung gewinnen.

Abstimmung

Vorteile für junge und verletzte Spieler

Die Nachwuchsförderung würde durch die neue Regelung völlig neue Möglichkeiten erfahren. "Junge Spieler können besser herangeführt werden, weil sie schneller zu Einsatzzeiten kommen", sagte der ehemalige Berater der deutschen Fußball-Nationalelf weiter. Auch von einer Verletzung zurückkehrende Spieler könnten durch zunächst kurze und dann stetig steigende Spielanteile schneller eingegliedert werden als bisher.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Auch für die Trainer positiv

Für die Trainer würden sich neue Alternativen ergeben, denn sie könnten auf die Spieler auf der Ersatzbank viel besser Einfluss nehmen oder ihnen taktische Anweisungen erteilen. Insbesondere in der Talente-Entwicklung ist dies Peters Meinung nach ein sinnvoller Aspekt.

Peters sieht nur Vorteile

Eventuelle Schlupflöcher der neuen Regelung will Peters von vorneherein schließen: "Ausgeschlossen werden sollte durch das Regelwerk, dass ein Spieler nur zu Freistößen oder Elfmetern eingewechselt werden darf. Es wäre nicht im Sinne des Spiels, wenn ein Spezialist nur für Standardsituationen eingreifen würde." Ansonsten würde der tiefgreifenden Änderung im Regelwerk nichts im Wege stehen: "Ich bin sicher: Nach einer kurzen Phase der Umgewöhnung schätzen die Spieler diese Regel sehr, die Ein- und Auswechslungen erfolgen an der Mittellinie und sind organisatorisch absolut problemlos."

Abstimmung
Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal