Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Osnabrück muss lange auf Abwehrchef Cichon verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Osnabrück  

Osnabrück muss lange auf Abwehrchef Cichon verzichten

27.11.2008, 17:07 Uhr | dpa

Thomas Cichon muss bis nächstes Jahr pausieren. (Foto: imago)Thomas Cichon muss bis nächstes Jahr pausieren. (Foto: imago) Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück muss in den restlichen drei Spielen der Hinrunde auf seinen Abwehrchef Thomas Cichon verzichten. Nach Angaben des Vereins zog sich der 32-Jährige am vergangenen Freitag im Spiel bei Alemannia Aachen eine Stressfraktur des linken Wadenbeins zu.

Neben Cichon wird dem VfL am Freitag im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (ab 17.45 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) auch Gaetano Manno (Syndesmoseband-Riss) fehlen. Tom Geißler, Paul Thomik, Rene Trehkopf und Assimiou Touré sind nach ihren Verletzungen wegen Trainingsrückstands ebenfalls nicht dabei.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Hansa Rostock Eilts übernimmt das Steuer auf der Hansa-Kogge

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017