Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: SC Freiburg greift nach der Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

15. Spieltag - Sonntagsspiele  

Freiburg greift nach der Tabellenführung

29.11.2008, 21:26 Uhr | t-online.de

Freiburgs Günes gegen Fürths Kirschtein (Foto: imago)Freiburgs Günes gegen Fürths Kirschtein (Foto: imago) Fürth gegen Freiburg - ein wegweisendes Duell am 15. Spieltag der 2. Bundesliga: Während der Tabellensechste aus Franken unbedingt einen Sieg braucht, um den Anschluss an die Top-Drei-Ränge nicht zu verlieren, können die Gäste aus dem Breisgau mit einem Erfolg die Tabellenspitze zurückerobern und gleichzeitig einen großen Konkurrenten im Aufstiegsrennen distanzieren.

"Für uns besteht die Möglichkeit, ein kleines Polster auf die Fürther zu schaffen", sagte Freiburgs Trainer Robin Dutt vor der Partie.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Beide Teams mit Personalsorgen

"Wir müssen uns spielerisch deutlich steigern", schränkte der Freiburger Trainer vor der schweren Auswärtsaufgabe allerdings ein und dachte wohl an das enttäuschende 1:1 im jüngsten Liga-Auftritt gegen Koblenz. Dutt bangt noch um den Einsatz der beiden Angreifer Mohamadou Idrissou und Suat Türker. Idrissou plagt eine Grippe, Türker laboriert an einem entzündeten Zeh. Aber auch die Fürther, die nur eins der letzten vier Spiele gewinnen konnten, haben Personalsorgen: Das Team von Trainer Benno Möhlmannn muss für den Rest der Saison auf Marino Biliskov verzichten. Der kroatische Verteidiger wurde wegen eines Zehenbruchs bereits operiert. Auch sein Landsmann Ivo Ilicevic wird wegen einer Bänderverletzung im Knie fehlen.

Neururer und Eilts hoffen auf die Wende

Im zweiten Anlauf will Peter Neururer mit seinem neuen Klub MSV Duisburg den ersten Sieg holen. Die Zebras müssen beim Nachbarn RW Oberhausen zum prestigeträchtigen Revierderby ran. Auch Dieter Eilts hofft nach misslungenem Debüt auf die Trendwende. Seine Rostocker brauchen nach sechs Partien ohne Sieg beim FC Augsburg endlich ein Erfolgserlebnis, um die Talfahrt Richtung Tabellenkeller zu stoppen. Außerdem im zweiten Teil des 15. Spieltags: 1860 München gegen Wehen Wiesbaden und St. Pauli gegen Ingolstadt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal