Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04: Rutten unter Druck - soll es Stevens jetzt richten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

"kicker": Königsblaue Planspiele mit Stevens

01.12.2008, 09:27 Uhr | t-online.de

Comeback beim FC Schalke? Huub Stevens (Foto: imago)Comeback beim FC Schalke? Huub Stevens (Foto: imago) Ein wegweisendes Spiel in Stuttgart verloren, auf den neunten Tabellenplatz abgerutscht, mit elf Punkten Rückstand hinter Spitzenreiter Hoffenheim zurückgefallen und damit Welten hinter den eigenen Ansprüchen: "Die Zeiten auf Schalke sind schon schwer, so wird es noch schwerer. Diese Niederlage wirft uns noch weiter zurück", sagte Trainer Fred Rutten nach der Pleite beim VfB. Weit zurückgeworfen wird aber auch der mit großen Hoffnungen gestartete holländische Coach, dessen Position beim Revierklub offenbar nicht mehr unangreifbar ist.

Denn der Name Huub Stevens macht auf Schalke längst wieder die Runde. "Noch ist dies nur ein Planspiel in Klubkreisen, soll aber Manager Andreas Müller nähergebracht werden, wenn der Druck auf Rutten zu groß wird", schreibt der "kicker".

Sportkolleg-Video
15. Spieltag Stuttgart verschärft Schalke-Krise

Vorgabe des Aufsichtsrats nicht zu schaffen

"Die Lage ist beschissen. Wir sind in einer Negativspirale", jammert Klub-Präsident Josef Schnusenberg. Und so ist es kein Wunder, dass es im Aufsichtsrat der "Königsgrauen" ("kicker") Bestrebungen zu geben scheint, im Notfall den früheren Eurofighter Stevens zurück ins Revier zu holen. Aufsichtsrat-Chef Clemens Tönnies hatte unverhohlen zehn Punkte aus den letzten vier Spielen der Hinrunde gefordert, und dieses Ziel ist nach dem unglücklichen 0:2 nicht mehr zu erreichen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Braucht Müller ein Bauernopfer?

In der Gerüchteküche kursiert zudem die Vermutung, ein Wechsel von Stevens, der bei seinem neuen Klub PSV Eindhoven zurzeit nicht glücklich ist, könne Schalkes angezähltem Manager den Kopf retten. Nachdem die eigenen Fans lautstark Müllers Rücktritt gefordert hatten, stimmte jüngst selbst der Klub-Chef in die Kritik zur Einkaufspolitik ein: "Vielleicht hätte sich Müller in dem einen oder anderen Fall genauer erkundigen sollen", so Schnusenberg in der "Welt".

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 15. Spieltags
Von Pantelic bis Pizarro Die Elf des 15. Spieltags

Ins Niemandsland der Tabelle abgerutscht

Der auf Müllers Rat verpflichtete Rutten konnte bislang die großen Erwartungen der Schalker nicht erfüllen - weder vom Tabellenplatz her noch in Sachen Spielkultur. Das Team ist in der Qualifikation zur Champions League gescheitert und wurde bislang auch im UEFA Cup nicht den Erwartungen gerecht. Zuletzt wurden die Knappen im eigenen Stadion von Manchester City regelrecht vorgeführt, obwohl die Engländer ohne ihren Star Robinho angetreten waren. In der Bundesliga dümpelt das Team mit nur sechs Siegen mittlerweile im Niemandsland der Tabelle, obwohl der Titelkampf das Ziel sein sollte. Schalke ist nur selten in der Lage, dem Gegner das eigene Spiel aufzudrücken, und die Sturmschwäche ist fast schon tragisch.

Die Sturmschwäche ist der Knackpunkt

Nur 22 Treffer stehen zu Buche, gegen Stuttgart wurde zudem Hoffnungsträger Jefferson Farfan von der Morbus Kuranyi angesteckt, der chronischen Abschlussschwäche: Wie in fast allen Partien zuvor der frühere deutsche Nationalstürmer vergab nun auch der Peruaner allergrößte Chancen kläglich. Frei vorm Tor traf er nur den Pfosten und selbst vom Elfmeterpunkt versagte der teuerste Neueinkauf der Schalker. Danach musste sich Farfan sogar Mitleid vom Stuttgarter Torhüter Lehmann abholen: "Dass ist ein bisschen Ironie. In einer schweren Situation für Schalke halte ich einen Elfmeter gegen meinen Ex-Klub." Falls Ruttens Politik der ruhigen Hand in absehbarer Zeit keine Erfolge bringt, wird Schleifer Stevens, dem "Knurrer von Kerkrade", wohl eher die Trendwende zugetraut.

Abstimmung
Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal