Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Mainz: Sieg gegen FSV Frankfurt sichert Tabellenführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

15. Spieltag - Montagsspiel  

Mainz baut die Tabellenführung aus

01.12.2008, 22:10 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Mainz bejubelt den 1:0-Führungstreffer. (Foto: dpa)Mainz bejubelt den 1:0-Führungstreffer. (Foto: dpa)Der FSV Mainz 05 hat seine Führung an der Spitze der 2. Bundesliga ausgebaut. Im Derby gegen Schlusslicht FSV Frankfurt erreichten die 05er einen unbeschwerten 4:1 (1:0)-Sieg und erhöhten den Abstand zu den Verfolgern aus Kaiserslautern und Freiburg auf vier Punkte.

Ein Eigentor von Frankfurts Dennis Hillebrand brachte Mainz bereits in der dritten Minute in Führung. Ein Doppelschlag von Srdjan Baljak (47.) und Tim Hoogland (50.) besiegelte nach der Halbzeitpause die achte Niederlage für den FSV. Markus Feulner erhöhte in der 73. Minute gar auf 4:0. Youssef Mokhtari gelang in der 85. Minute der Ehrentreffer für die Hessen.13.112 Zuschauer sahen die Partie in der Frankfurter Commerzbank-Arena.

Sonntagsspiele Fürth und Freiburg teilen die Punkte
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Frankfurt verliert den Anschluss

Mainz-Trainer Andersen war begeistert: "Die drei Punkte heute waren sehr wichtig", stellte er fest. Sein Frankfurter Kollege Tomas Oral war bitter enttäuscht: "Wir hatten viel vor heute und sind am Anfang böse bestraft worden." Schlusslicht Frankfurt fehlen nach der achten Saisonniederlage bereits fünf Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz.

Mainz glänzt durch Effizienz

Mainz dominierte nach dem Führungstor gegen die überforderten Gastgeber in allen Belangen. Doch zahlreiche Möglichkeiten wurden ausgelassen. Im zweiten Durchgang nutzte der FSV Mainz die Schwächen der Frankfurter eiskalt aus.

Feulner kassiert die fünfte Gelbe Karte

Trotz der zahlreichen Gegentore machten Torwart Patric Klandt und Mokhtari noch den besten Eindruck in einer schwachen Frankfurter Mannschaft. Bei Mainz ragten Feulner und Baljak heraus. Mainz wird allerdings im kommenden Punktspiel gegen Greuther Fürth auf Feulner verzichten müssen, der die fünfte Gelbe Karte sah.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal