Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04: Asamoah entscheidet die Partie gegen Hertha BSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04 - Hertha BSC  

Asamoah erlöst den FC Schalke

06.12.2008, 18:30 Uhr | dpa

Herthas Gojko Kacar (li.) und Schalkes Mladen Krstajic im Duell (Foto: Reuters)Herthas Gojko Kacar (li.) und Schalkes Mladen Krstajic im Duell (Foto: Reuters)Der FC Schalke 04 hat einen Schritt aus der sportlichen Krise getan und den Höhenflug von Hertha BSC gestoppt. Nach zuletzt fünf Niederlagen in sechs Spielen bezwang der Revierklub im letzten Hinrunden-Heimspiel die Gäste aus Berlin verdient mit 1:0 (0:0) und kann in der Fußball-Bundesliga erst einmal durchatmen.

Vor 61.000 Zuschauern in der Veltins-Arena gelang Gerald Asamoah (65.) das umjubelte Tor des Tages gegen zu passive Berliner. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre musste nach zuletzt vier Bundesliga-Siegen in Serie einen kleinen Rückschlag hinnehmen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hertha zunächst sehr defensiv

Beide Mannschaften waren nach ihren Pleiten im UEFA-Pokal am Mittwoch gefordert. Große personelle Änderungen gab es nicht, Schalke bot sogar dieselbe Startelf auf wie beim 1:2 in Enschede. Der leicht angeschlagene Kapitän Marcelo Bordon saß zunächst auf der Bank. Die Gastgeber erspielten sich von Beginn an eine gewisse Feldüberlegenheit, allerdings fehlte es wie zuletzt vor allem an Ideen aus dem Mittelfeld. Der Tabellen-Dritte aus Berlin beschränkte sich überwiegend auf die Absicherung des eigenen Strafraums und lauerte auf Konter. So blieben hochkarätige Torchancen auf beiden Seiten Mangelware.

Abstimmung

Sportkolleg-Video

Statistiken & Co. Vereinsinfos Schalke | Vereinsinfos Hertha

Kuranyi vergibt Chance zum Führungstreffer

Allerdings hätte Kevin Kuranyi bereits in der 3. Minute ein Zeichen setzen können. Doch der Schalker Stürmer scheiterte nach einem Fehler von Herthas Abwehrspieler Kaká freistehend an Torhüter Jaroslav Drobny. Nur einmal noch vor der Pause wurde es im Berliner Strafraum brenzlig, als Josip Simunic (16.) nach einer scharfen Hereingabe von Heiko Westermann vor dem einschussbereiten Kuranyi in höchster Not klären musste. Danach spielte Schalke zwar bis zur Strafraumgrenze gefällig, strahlte jedoch kaum Torgefahr aus.

Asamoah entscheidet die Partie

Auch nach dem Wechsel gab der Hauptstadtklub, der sich bis dahin keine einzige Torchance erspielt hatte, seine Defensiv-Strategie nicht auf. Auf der Gegenseite ergaben sich zwangsläufig Möglichkeiten zur Führung. Gleich zweimal verpasste der für Kuranyi eingewechselte Halil Altintop (54./57.) in aussichtsreicher Position die Führung. Das für die Schalke-Fans erlösende 1:0 gelang dem fleißigen Asamoah erst in der 65. Minute. Eine weite Flanke von Jefferson Farfan unterlief Drobny, so dass Asamoah den Ball mit dem Kopf nur noch über die Linie drücken brauchte. Auch der bei Hertha eingewechselte Torjäger Marko Pantelic konnte dem Spiel keine Wende mehr geben. Bei Schalke können Trainer Rutten und Manager Andreas Müller nach dem Erfolg in den kommenden Tagen etwas ruhiger arbeiten.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal