Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Frankfurt verschärft Bochumer Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt - VfL Bochum  

Frankfurt verschärft Bochumer Krise

06.12.2008, 18:30 Uhr | dpa

Eintracht-Verteidiger Patrick Ochs (li.) und Bochums Stanislav Sestak kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)Eintracht-Verteidiger Patrick Ochs (li.) und Bochums Stanislav Sestak kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)Mit dem dritten Heimsieg der Saison hat sich Eintracht Frankfurt im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga Luft verschafft und zugleich die Krise des VfL Bochum deutlich verschärft. Vor 39.400 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena gewannen die Hessen am Samstag 4:0 (2:0).

Dabei profitierte die Eintracht vom frühen Platzverweis des Bochumer Torhüters Daniel Fernandes, der bereits in der vierten Minute nach einer Notbremse an Eintracht-Stürmer Martin Fenin die Rote Karte sah. Den Strafstoß verwandelte Nikos Liberopoulos zum 1:0 (7.). Erneut der griechische Angreifer (43.), Markus Steinhöfer (62.) und Marco Russ (63.) erzielten die weiteren Treffer für die Frankfurter. Die Bochumer sind nach ihrer höchsten Saisonniederlage nun bereits seit zwölf Spielen sieglos.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Fernandes leitet Bochumer Debakel ein

Das Team von Trainer Marcel Koller, der im Vergleich zum 1:1 gegen den Hamburger SV vor einer Woche mit Mimoun Azaouagh für den gesperrten Christoph Dabrowski und Mergim Mavraj für den verletzten Anthar Yahia zwei Änderungen vorgenommen hatte, erwischte zwar den besseren Start. In der 3. Minute vergab Marcin Mieciel völlig frei stehend per Kopf die mögliche Führung für die krisengeschüttelten Gäste. Doch nach dem Feldverweis für Fernandes, der den Ball erst gegen Fenin vertändelte und den Tschechen dann nur mit einem Foul stoppen konnte, und dem frühen Rückstand war das Konzept des VfL Makulatur - Koller musste den offensiven Joel Epallé für Torwart René Renno vom Platz nehmen.

Abstimmung
Sportkolleg-Video

Statistiken & Co. Vereinsinfos Frankfurt | Vereinsinfos Bochum

Caio darf für Toski ran

Die Eintracht, bei der Trainer Friedhelm Funkel vier Tage vor seinem 55. Geburtstag dem Brasilianer Caio den Vorzug gegenüber dem während der Woche Grippe kranken Faton Toski gab, tat sich in Überzahl aber lange Zeit schwer. Zahlreiche Stockfehler verhinderten einen flüssigen Spielaufbau der Frankfurter, die sich vom 0:5-Debakel bei Werder Bremen am vergangenen Samstag aber gut erholt zeigten. Dennoch konnten sich zunächst nur noch Martin Fenin, dessen Schuss aus 25 Metren an die Latte knallte (17.), und Michael Fink (23.) in Szene setzen.

Unsichere Eintracht Defensive

In der Defensive offenbarten die Gastgeber zudem einige große Unsicherheiten, so dass die Bochumer durch Stanislav Sestak sogar noch zwei Mal gefährlich vor dem von Markus Pröll gehüteten Eintracht-Tor auftauchten (18., 24.). Erst zwei Minuten vor der Pause kamen die Frankfurter wieder zu einer nennenswerten Chance, die Liberopoulos per Kopf nach schöner Flanke von Fenin zum vorentscheidenden 2:0 nutzte.

Auch Renno erwischt keinen guten Tag

Nach dem Seitenwechsel brachen bei den Gästen alle Dämme. Zunächst verschätzte sich Renno bei einem Freistoß von Steinhöfer völlig, so dass der Ball über den verdutzten VfL-Keeper hinweg zum 3:0 ins Netz flog. Nur eine Minute später stocherte Russ den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie. In der Folgezeit versäumte es das Funkel-Team, einen noch höheren Sieg herauszuschießen

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal