Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Mainz verpasst die vorzeitige Herbstmeisterschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

16. Spieltag - Freitagsspiele  

Mainz verpasst die vorzeitige Herbstmeisterschaft

05.12.2008, 18:54 Uhr | t-online.de

Der Mainzer Bancé (re.) im Zweikampf mit dem Fürther Mauersberger. (Foto: imago)Der Mainzer Bancé (re.) im Zweikampf mit dem Fürther Mauersberger. (Foto: imago)Der FSV Mainz 05 hat den vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft verpasst. Zum Auftakt des 16. Spieltags der 2. Bundesliga kassierte der Spitzenreiter gegen Angstgegner SpVgg Greuther Fürth eine bittere 0:1 (0:0)-Niederlage.

Mit 31 Punkten führen die Mainzer vor Alemannia Aachen (28), das sich mit dem 2:0 (1:0) über den TSV 1860 München zumindest bis Sonntag auf den zweiten Tabellenplatz verbesserte. Im Aufsteigerderby trennten sich der FC Ingolstadt und der seit elf Spielen sieglose Tabellenletzte FSV Frankfurt mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Mainz kann Überlegenheit nicht nutzen

Nach acht Jahren ohne Sieg gegen die Franken kämpfte Mainz auch diesmal erfolglos gegen den Fürth-Fluch an und kassierte die siebte Niederlage nacheinander gegen die Kleeblätter. Trotz drückender Überlegenheit und zahlreicher guter Möglichkeiten gelang es der Mannschaft von Trainer Jörn Andersen vor 18.500 Zuschauern am Bruchweg nicht, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Pech hatte Aristide Bancé (78.), dessen Kopfball an die Querlatte knallte. Der eingewechselte Fürther Sercan Sararer bestrafte in der ersten Minute der Nachspielzeit den leichtfertigen Chancenumgang der Mainzer.

Holtby macht für Aachen alles klar

Die seit sechs Spielen ungeschlagenen Aachener setzten ihren Vormarsch fort und übernahmen erstmals in dieser Saison einen Aufstiegsplatz. Nach der frühen Führung durch den Ex-Löwen Patrick Milchraum (1.) vor 19.173 Zuschauern auf dem Tivoli gerieten die Gastgeber durch die frühen Verletzungs-Ausfälle ihrer Mittelstürmer - Benjamin Auers und des eingewechselten Markus Daun - aus dem Rhythmus. Die Löwen kamen zu vielen guten Möglichkeiten, aber der frühere Nationalspieler Benjamin Lauth (71.) und Manuel Schäffler (82.) vergaben die besten Ausgleichschancen. Fünf Minuten vor Spielende machte der 18-jährige Lewis Holtby alles klar für Aachen.

Spätes Gegentor kostet Frankfurt den Sieg

Mit dem ersten Treffer nach zuvor 288 torlosen Minuten rettete sich Ingolstadt vor der vierten Niederlage nacheinander. Zwei Minuten vor Spielende gelang Michael Wenczel vor 3725 Zuschauern der Ausgleich für die enttäuschenden Oberbayern in ihrem letzten Heimspiel in diesem Jahr. Die frechen Frankfurter waren durch Markus Husterer (26.), der seinen ersten Zweitligaeinsatz im Trikot des Schlusslichts feierte, verdient in Führung gegangen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal