Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Schalke stoppt die Talfahrt - Leverkusen souverän

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

16. Spieltag - Samstagsspiele  

Schalke stoppt die Talfahrt - Leverkusen souverän

06.12.2008, 14:32 Uhr

Asamoah erlöst Schalke 04 gegen Hertha. (Foto: dpa)Asamoah erlöst Schalke 04 gegen Hertha. (Foto: dpa) Der FC Schalke 04 hat am 16. Spieltag die Talfahrt in der Bundesliga gestoppt. Gegen den Tabellenvierten Hertha BSC erkämpften die Knappen einen hochverdienten 1:0-Sieg. Torschütze des Tages war Angreifer Gerald Asamoah. Somit hat das Team von Trainer Fred Rutten auch wieder Anschluss an die Spitzenteams.

Schalke kletterte mit dem Erfolg auf Platz sechs. Ein weiterer Befreiungsschlag gelang auch dem VfB Stuttgart. Die Schwaben feierten unter Interimstrainer Markus Babbel den zweiten Sieg und schoben sich auf Rang acht. Cottbus war beim 0:3 chancenlos und stürzte auf Position 16.

Kommentar Keine Dusel-Bayern

Von Lucio bis Kießling Die Elf des 16. Spieltags
Schalke-Krise Müller fürchtet nicht um seinen Job

Leverkusen klettert auf Rang drei

Bayer 04 Leverkusen gehört derweil wieder zum Bundesliga-Spitzentrio. Am Tag nach dem 2:1 des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim gewann das Team von Trainer Bruno Labbadia mit 3:1 bei Borussia Mönchengladbach und steht wieder auf Platz drei. Mann des Tages war Stefan Kießling, der doppelt traf. Gladbach stürzte durch die Niederlage auf den letzten Platz. Punktgleich mit dem Liga-Schlusslicht ist der VfL Bochum, der in Frankfurt mit 0:4 unter die Räder kam. Der KSC bejubelte dagegen einen 1:0-Sieg gegen Werder Bremen und kletterte auf den 15. Platz. Kurz vor Schluss flog Claudio Pizarro wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Auch Diego langte ordentlich hin, ihm droht eine nachträgliche Sperre.

Freitagsspiel Toni entscheidet das Gipfeltreffen
Abstimmung

Nullnummer auf der Alm

Enttäuschend verlief die Partie zwischen Arminia Bielefeld und Borussia Dortmund. Beide Teams erspielten sich kaum Torchancen und so hieß das logische Resultat 0:0. Bielefeld bleibt 14. und der BVB rangiert auf Rang sieben. Abgerundet wird der Spieltag am Sonntag durch die Partien VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 und 1. FC Köln gegen den Hamburger SV (beide Partien ab 16.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker)

Hertha BSC Manager kontra Präsident

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga


Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal