Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Für Bernie Ecclestone ist der Honda-Ausstieg kein großer Verlust

...

Formel 1  

"Honda ist kein großer Verlust"

11.12.2008, 12:50 Uhr | Motorsport-Total.com

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (Foto: imago)Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (Foto: imago) Bernie Ecclestone stört sich nicht am Ausstieg von Honda aus der Formel 1. "Honda ist kein großer Verlust", sagte er am Rande eines PR-Auftritts seiner Tochter Tamara. Und der Formel-1-Boss legte nach: Honda habe in den vergangenen Jahren gezeigt, wie man es nicht machen darf.

Das Team habe Millionen verschwendet und sei erfolglos gewesen.

Honda steigt aus Keine Motoren mehr von den Japanern
Gerüchteküche Renault zeigt Interesse an Einheitsmotor
Niki Lauda Kritik am Geldrausch
Wirtschaftskrise Ferrari beschleunigt Sparpläne

"Ausstieg nicht das Ende der Welt"

Als Motorenlieferant konnte Honda in den 1980er- und den frühen 1990er-Jahren große Erfolge feiern. Als eigenständiges Team fuhren die Japaner jedoch meistens hinterher. "Man muss sich nur anschauen, wo sie in der Meisterschaft gelandet sind - auf Platz neun", sagte Ecclestone. Deshalb sei der Ausstieg von Honda "nicht das Ende der Welt".

Einheitsmotoren Alonso droht mit Rücktritt
McLaren-Mercedes Haug will Kostentreiber KERS sparen

Rennställe müssen Kosten senken

Ecclestone baut darauf, dass der Rückzug des japanischen Teams bei den anderen Rennställen einen Lerneffekt hervorruft. "Teams kommen und gehen. Nur Ferrari war von Anfang an dabei. Nachdem Honda jetzt weg ist, können wir den Teams ein Gespür dafür geben, wie viel Geld sie ausgeben sollten."

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison
Fahrerwertung 2008 Hamilton ist der neue Champion
Teamwertung 2008 Ferrari holt den Titel

Potenzielle Käufer für Team

Dem Formel-1-Zampano ist nicht bange um die Zukunft des Teams. Er geht davon aus, dass es auch ohne Honda weiterbesteht. Ecclestone sagte dem "Daily Telegraph", dass er glaube, dass bereits nächste Woche ein Käufer für das Team bekanntgegeben wird: "Mir liegt viel daran, dass das Team erhalten bliebt. Wir haben nun drei seriöse potenzielle Käufer."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018