Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli drängt in die Spitzengruppe der 2. Bundesliga

...

2. Bundesliga - 17. Spieltag  

St. Pauli drängt in die Spitzengruppe

11.12.2008, 14:43 Uhr | t-online.de

Holger Stanislawski treibt seine Mannschaft an. (Foto: imago)Holger Stanislawski treibt seine Mannschaft an. (Foto: imago) Der FC St. Pauli schnuppert Höhenluft. Mit einem Sieg bei Schlusslicht FSV Frankfurt können sich die Kiezkicker am Freitag des 17. Spieltags bis auf den dritten Platz der 2. Bundesliga vorarbeiten und den 1. FC Kaiserslautern vorübergehend von den Aufstiegsrängen verdrängen.

Die Chancen stehen gut: das Team von Trainer Holger Stanislawski ist seit nunmehr vier Partien ungeschlagen. Die Frankfurter warten hingegen seit elf Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn, haben vier ihrer letzten fünf Heimpartien verloren. FSV-Teamchef Tomas Oral lässt sich von den schlechten Vorzeichen nicht einschüchtern: "Wir wollen unser Ding durchziehen und agieren statt reagieren", sagte der 35-Jährige.

Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga
Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Koblenz baut auf die Heimstärke

In einer weiteren Partie empfängt die TuS Koblenz den FC Ingolstadt 04. Die Koblenzer schweben derzeit auf Rang 16 in höchster Abstiegsgefahr, brauchen dringend Punkte. Die hat das Team von Trainer Uwe Rapolder meist zu Hause geholt, nur ein einziges Spiel ging im heimischen Stadion Oberwerth verloren (0:3 gegen Mainz). Ingolstadt wartet bereits seit vier Begegnungen auf einen Sieg, würde mit einer Niederlage wieder in akute Abstiegsnöte geraten.

Zebras zu Gast in Osnabrück

Abgerundet wird der Zweitliga-Freitag durch das Gastspiel des MSV Duisburg beim VfL Osnabrück. Der letzte Osnabrücker Sieg gegen die Zebras liegt bereits 18 Jahre zurück (1:0 am 10. Mai 1990). Sollte es diesmal wieder für drei Punkte reichen, könnte der VfL den Bundesliga-Absteiger aus Duisburg in der Tabelle sogar überholen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018