Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern patzt - Hertha klettert auf Platz drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

17. Spieltag - Samstagsspiele  

Der FC Bayern patzt - Hertha klettert auf Platz drei

13.12.2008, 16:17 Uhr | dpa

Luca Toni (li.) und Serdar Tasci. (Foto: imago)Luca Toni (li.) und Serdar Tasci. (Foto: imago)Der FC Bayern München hat im Fernduell um die Herbstmeisterschaft gepatzt. Beim VfB Stuttgart kam die Klinsmann-Elf nur zu einem glücklichen 2:2. Die Gastgeber waren die bessere Mannschaft und hatten den Punkt verdient. Trotzdem übernahmen die Münchner die Tabellenführung.

Der bisherige Spitzenreiter 1899 Hoffenheim braucht jetzt im Sonntagsspiel gegen Schalke 04 (ab 16.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) nur ein Unentschieden, um sich den Wintertitel zu sichern.

Von Khedira bis Özil Die Elf des 17. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Leverkusen verspielt Platz drei

Bayer Leverkusen hat dagegen Platz drei verspielt. Das Team von Trainer Bruno Labbadia fand gegen Energie Cottbus nie ins Spiel und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Leverkusen fiel vom dritten auf den fünften Rang zurück. Die beste Bundesliga-Vorrunde in der Vereinsgeschichte feiert derweil Hertha BSC. Gegen den Karlsruher SC hatten die Berliner keine Mühe und gewannen am Ende klar mit 4:0. Der Hauptstadt-Klub klettert damit auf Tabellenplatz drei.

Abstimmung
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 17. Spieltags

Hamburg bleibt oben dran

Punktgleich mit den Berlinern auf Rang vier liegt der Hamburger SV. Die Hanseaten enttäuschten zwar gegen Eintracht Frankfurt, gewannen aber dank eines Petric-Tores mit 1:0.

Ein tolles Spiel sahen die Fans in Bremen. Beide Mannschaften brannten ein wahres Offensivfeuerwerk ab. Folgerichtig gab es viele Chancen und einige Tore. Am Ende behielt Werder mit 2:1 die Oberhand.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Hannover tritt auf der Stelle

Weiter auf der Stelle tritt Hannover 96. Gegen Arminia Bielefeld schafften die Niedersachen nur ein 1:1. Bochum und Köln lieferten sich ein packendes Duell, das der Gast durch einen Konter in der Schlussphase mit 2:1 gewann. Köln klettert auf Rang elf, Bochum bleibt Vorletzter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal