Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Bochum will mit Koller die Klasse halten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Bochum  

Bochum will mit Koller die Klasse halten

15.12.2008, 13:30 Uhr | dpa

Marcel Koller trainiert auch in der Rückrunde den VfL Bochum. (Foto: imago)Marcel Koller trainiert auch in der Rückrunde den VfL Bochum. (Foto: imago) Der VfL Bochum will mit dem bei den Fans in Ungnade gefallenen Trainer Marcel Koller in die Rückrunde der Bundesliga gehen und die sportliche Krise meistern. Direkt nach der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Köln zum Hinrunden-Abschluss hatte VfL-Sportvorstand Thomas Ernst eine Trennung von dem Coach angesichts der katastrophalen Bilanz (elf Punkte/Platz 17) zumindest nicht mehr ausgeschlossen.

Alles müsse auf den Prüfstand, "die Spieler und auch der Trainer", so Ernst.

Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Qualitäten unbestritten

Zwei Tage später relativierte Ernst seine Aussagen. "Wir glauben nach wie vor an die Qualitäten von Marcel Koller, er bleibt unser Trainer. Wir sind überzeugt, dass er die Mannschaft zum Klassenerhalt führt", sagte Ernst im Fachblatt "kicker". Nach einer gemeinsamen Analyse am Wochenende haben die VfL-Verantwortlichen beschlossen, dem Trainer aus der Schweiz weiter das Vertrauen zu schenken.

Abstimmung

Sportkolleg-Video

Personell nachbessern

Um in der Rückrunde die Kurve zu kriegen, will der Revierclub nun personell nachlegen, obwohl laut Finanzvorstand Ansgar Schwenken das Transfer-Budget für diese Saison eigentlich schon ausgeschöpft war. "Wir haben entschieden, dass wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten verstärken wollen. Das heißt, es wird einen oder zwei neue Spieler geben", kündigte Manager Ernst an. Und räumte erneut ein: "Wir sind alle nicht zufrieden mit der Situation, und niemand hätte sich vor der Saison vorstellen können, dass die Hinrunde so daneben läuft."

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Altegoer froh, Koller zu haben

Zuvor hatte sich bereits der einflussreiche Aufsichtsratschef Werner Altegoer deutlich für den Verbleib des 48 Jahre alten Coaches ausgesprochen. "Ein Trainer-Wechsel wäre Unsinn. Ich habe keinerlei Zweifel an Marcel Koller. Er ist ein hervorragender Trainer und ich bin froh, dass wir ihn haben", hatte Altegoer betont.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal