Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

SV Wehen Wiesbaden trennt sich von Trainer Hock

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SV Wehen Wiesbaden  

Wehen trennt sich von Trainer Hock

18.12.2008, 10:56 Uhr | sid

Christian Hock muss in Wehen seinen Hut nehmen. (Foto: imago)Christian Hock muss in Wehen seinen Hut nehmen. (Foto: imago) Der abstiegsbedrohte Zweitligist SV Wehen Wiesbaden hat seinen Trainer Christian Hock beurlaubt. Die Hessen reagierten damit auf die sportliche Misere in der Hinrunde mit nur 14 Punkten aus 17 Spielen und dem Absturz auf den vorletzten Platz.

Ein weiterer Grund für die Trennung von Hock ist dessen Ausbildung zum Fußballlehrer, wodurch der 38-Jährige häufig selbst nicht das Training leiten konnte.

Hinrundenfazit Südwesten oben
Video
Foto-Show Die Highlights der Hinrunde in Bildern

Trainer-Lehrgang als Hindernis

"Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Mannschaft einen Trainer braucht, der die ganze Woche über verfügbar ist. Das ist aufgrund des Trainer-Lehrgangs bei Christian Hock nicht der Fall", sagte Wehens Manager Uwe Stöver, der seinem Trainer die Entscheidung persönlich mitgeteilt hat. Für Hock kam die Trennung nicht überraschend. "In dem Job muss man immer damit rechnen, das etwas passiert", hatte er vor seiner Beurlaubung gesagt.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Bereits der vierte Trainerwechsel der Saison

Als neuer Trainer soll Wolfgang Frank die besten Karten haben. Der 57-Jährige will sich zurzeit aber nicht zu einem möglichen Engagement in Wehen äußern. Als weitere Kandidaten werden Wolfgang Wolf, Markus Schupp und Wehens bisheriger Co-Trainer Hans Werner Moser gehandelt. Es ist nach dem Rücktritt von Thomas von Heesen beim 1. FC Nürnberg sowie den Entlassungen von Rudi Bommer beim MSV Duisburg und Frank Pagelsdorf bei Hansa Rostock der vierte Trainerwechsel der aktuellen Zweitligasaison.

Hansa Rostock Sechs Spieler müssen gehen
2. Bundesliga Mainz geht zur Winterpause die Luft aus
Aachen Bornemann neuer Sportdirektor
Aktuell Alle News zur 2. Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal