Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Rummenigge will Ribéry langfristig binden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern  

Rummenigge will Ribéry langfristig binden

19.12.2008, 08:21 Uhr | t-online.de

Auch nach 2011 soll Franck Ribéry bei den Bayern bleiben. (Foto: imago)Auch nach 2011 soll Franck Ribéry bei den Bayern bleiben. (Foto: imago) Hacke, Spitze - eins, zwei, drei: Mit tollen Tricks verzaubert Bayerns Franck Ribéry die Bundesliga und steht wieder einmal im Blickpunkt. Doch können die Münchner das Genie auf Dauer überhaupt halten? Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge macht sich da keine Sorgen. "Ribéry bleibt mindestens bis Ende Juni 2011 beim FC Bayern. Ich betone: Mindestens!", sagte er in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Kein Angebot, kein Betrag der Welt könnte die Bayern davon abhalten. Die Münchner planen sogar, Ribéry langfristig zu binden. "Wir werden im neuen Jahr versuchen, seinen Vertrag über 2011 hinaus zu verlängern", so Rummenigge.

Video
Video Rensing kontert die Kritik des Kaisers
FC Bayern Jürgen Klinsmann ist angekommen

Mit Klinsmann auf einem guten Weg

Auch der Vertrag von Trainer Jürgen Klinsmann, der im Sommer 2010 ausläuft, soll verlängert werden. "Wir sind vor allem wegen Jürgen Klinsmann auf einem sehr guten Weg. Ich denke, dass wir uns im nächsten Sommer hier konkrete Gedanken machen. Er schafft es wirklich, jeden Spieler, der es auch von sich aus zulässt, Tag für Tag zu verbessern."

Video
Foto-Show Spieltag für Spieltag zum Durchklicken
Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde

Köln betreibt "komisches Spiel"

Im Fall Lukas Podolski erneuerte Rummenigge die Kritik am 1. FC Köln. Der Klub habe Podolski "den Kopf verdreht" und betreibe ein "komisches Spiel", in dem er den Stürmer nur halbherzig zurückholen wolle. "Wenn ich einen Spieler wirklich haben will, dann lasse ich es nicht an zwei oder drei Millionen scheitern. Sie wollen ihn - aber zu ihrem Preis."

Foto-Show Die Elf der Hinrunde
Video
Begehrt Poker-Runde um Podolski wird immer größer

Bayern braucht Podolski noch

Ein Wechsel Podolskis zur Winterpause, wohin auch immer, käme auf keinen Fall in Frage, betonte Rummenigge. "Er ist unser dritte Stürmer, wir brauchen ihn noch in allen Wettbewerben."

Video Paul Breitner: "Wollen keinen Hurra-Fußball"
Abstimmung

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal