Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoffenheim: Gallien kann überall sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Gallien kann überall sein

04.01.2009, 10:45 Uhr | t-online.de

Die TSG 1899 Hoffenheim sorgt in der Bundesliga für Furore. (Foto: dpa)Die TSG 1899 Hoffenheim sorgt in der Bundesliga für Furore. (Foto: dpa)Hoffenheim im Europapokal? Die Herbstmeisterschaft eines Neulings ist einmalig in der Bundesliga-Geschichte. Doch der Blick über den Tellerrand beweist: Auch andere so genannte Dorfvereine sorgten schon für Aufsehen – und tun es noch.

In einer Foto-Show präsentiert t-online.de "Dorfklubs", die in der Fußball-Geschichte für Furore gesorgt haben.

Foto-Show Diese Dorfklubs sorgten für Aufsehen

Ein kaum mehr denkbarer Coup

Ob in Italien, Spanien oder Österreich, in Belgien oder der Schweiz: Der freche Underdog, der den Etablierten eine Nase dreht, kommt in den besten Familien vor. Schon 1914, 15 Jahre vor dem Startschuss zur landesweiten Serie A, feierte der Casale FBC Monferrato aus einer Stadt mit etwas mehr als 36.000 Einwohnern, die italienische Landesmeisterschaft. Heute – angesichts der finanziellen Übermacht aus Mailand, Rom und Turin – ein kaum mehr denkbarer Coup.

Franz Beckenbauer Sorge um Hoffenheimer Größenwahn
Hoffenheim kontert Kaiser-Schelte "Sind bescheiden und zurückhaltend"
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Schuster ärgert die Bayern

Dank Ex-Trainer Bernd Schuster und einem unvergessenen UEFA-Pokal-Auftritt gegen den FC Bayern München ist der Madrider Vorortklub CF Getafe längst auch hier zu Lande ein Begriff. Dabei gibt es den Verein erst seit 1983 und im fünften Jahr als Mitglied der Primera División. Zwei Jahre gab dort der unvergessene CF Extremadura aus dem 27.000-Seelen-Städtchen Almendralejo seine Visitenkarte ab, zuletzt 1999. Damals hörten die Spieler dort auf die Kommandos von Rafael Benitez. Der ist heute für Englands wiedererstarkten Rekordmeister FC Liverpool verantwortlich und längst ein anerkannter Star seiner Zunft.

Jancker zieht mit Mattersburg in den UEFA Cup

In Österreich stürmt noch immer der frühere Bayern-Star und Nationalspieler Carsten Jancker, in Mattersburg. Dass dort, im Burgenländischen, keine 7.000 Menschen ihren Wohnsitz haben, hinderte die Grün-Weißen 2006 nicht am Einzug in den UEFA Cup.

Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Elf der Hinrunde
Rückblick Das waren die Highlights der Hinrunde

Hoffenheim bleibt einmalig

Und in Schweden bereicherte eine Saison lang ein Klub die oberste Spielklasse, dessen Wurzeln nach Vorderasien reichen. Das Beispiel Hoffenheims bleibt trotz dessen einmalig, da noch nie zuvor ein 3.500 Einwohner schwaches Nest nach der Bundesliga-Meisterschale gegriffen hat.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Fanshop

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal