Sie sind hier: Home > Sport >

SV Mattersburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SV Mattersburg

Dass der SV Mattersburg in der Spielzeit 2006/07 in der zweiten Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals an den Polen von Wisla Krakau scheiterte, kompensierten die „erdigen“ Burgenländer damit, hinter Salzburg und Ried zur dritten Kraft in Österreich aufzusteigen – im vierten Bundesligajahr. Der Ex-Wolfsburger Didi Kühbauer – gebürtiger Mattersburger – und Ex-Bayern-Angreifer Carsten Jancker hatten daran ihren Anteil. Und nicht ganz 7.000 Mattersburger ihre Freude an den früheren deutschen Bundesligastars.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017