Sie sind hier: Home > Sport >

Platz 5: Chinedu Obasi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Platz 5: Chinedu Obasi

| t-online.de

Mit Platz zwei und einer Verletzung im Gepäck kehrte der Nigerianer im Sommer von den olympischen Spielen in Peking zu 1899 Hoffenheim zurück. Seine Genesung nahm Trainer Ralf Rangnick zum Anlass, sein System von zwei auf drei Spitzen umzustellen. Körperlich robust, technisch stark und konsequent im Abschluss ist Obasi seitdem aus dem besten Angriff der Liga nicht mehr wegzudenken. An fast jeder Aktion in Richtung gegnerisches Tor war er beteiligt. Sechs Tore schoss der 22-Jährige selbst, drei weiter bereitete er vor. Platz fünf für den Hoffenheimer Silbermedaillengewinner.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal