Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Zé Roberto hält Schalke auf Trab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Zé Roberto hält Schalke auf Trab

06.01.2009, 16:12 Uhr | dpa

Zé Roberto lässt seinen Arbeitgeber Schalke 04 warten. (Foto: imago)Zé Roberto lässt seinen Arbeitgeber Schalke 04 warten. (Foto: imago) Im Fußball-Theater um Zé Roberto vom FC Schalke 04 hat sich die Situation verschärft. "Wir haben versucht, über seinen Berater Roger Wittmann, der auch den Transfer von Zé Roberto zu uns gemacht hat, Kontakt zu ihm aufzunehmen. Das hat bislang allerdings nicht geklappt", wird Schalke-Manager Andreas Müller auf der Internetseite des Vereins zitiert.

Damit gehen die Turbulenzen auf Schalke nach den Degradierungen der Profis Albert Streit und Peter Lövenkrands vorläufig weiter.

"Von Rutten in die Fresse geschlagen" Streit rechnet mit Schalke ab
Kader-Bereinigung Schalkes Trainer Rutten mistet aus
Sportkolleg-Video
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Vertrag ist Vertrag

Müller reagierte pikiert auf Zé Robertos Eigenmächtigkeit. Der Klub habe dem Brasilianer bereits vor Tagen die schriftliche Aufforderung geschickt, zum Trainingsauftakt am vergangenen Sonntag zu erscheinen. "Er hat hier einen Arbeitsvertrag und kann nicht einfach ohne Angabe von Gründen wegbleiben. Diese Entscheidung steht einem Spieler nicht zu", bekräftigte Müller. Mögliche Sanktionen für den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler wollte der Manager nicht nennen.

Foto-Show Sensationsteam und Elferkiller: Das war die Hinrunde
Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Elf der Hinrunde

Zehn Millionen Euro fehlinvestiert

Konkrete Anfragen anderer Vereine liegen derzeit weder für Zé Roberto noch für Streit vor. "Ich habe erwartet, dass er sich da durchbeißt, wie das jeder hier muss. Aber er hat den bedingungslosen Konkurrenzkampf nicht angenommen", kritisierte Müller den in die zweite Mannschaft zwangsversetzten Streit. Der Mittelfeldspieler war ebenso wie Zé Roberto, Vicente Sanchez und Carlos Grossmüller für zehn Millionen Euro vor und während der vorigen Saison verpflichtet worden. Streit hatte sich massiv über die Ausbootung beklagt. Auch Grossmüller und Lövenkrands dürfen nur noch mit der U 23 trainieren. Sanchez konnte sich bislang ebenfalls nicht durchsetzen.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Video

Müller tritt gegen Slomka nach

"Ich erwarte nicht von einem Trainer, dass sie sofort fünf Spiele hintereinander von Beginn an machen, aber sie müssen herangeführt werden, denn schließlich haben wir sie geholt, weil wir von ihren Fähigkeiten überzeugt waren", so Müller, der damit indirekte Kritik an dem im April 2008 entlassenen Trainer Mirko Slomka übte. Die Abstimmung zwischen Trainer und Manager müsse sicher noch intensiver getroffen werden, ergänzte Müller. "Mit Fred Rutten ist alles deckungsgleich", lobte er die Kooperation mit dem Slomka-Nachfolger.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal