Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Terry stirbt am Herzinfarkt - Al Attiyah wieder vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Terry stirbt am Herzinfarkt - Al Attiyah wieder vorne

08.01.2009, 12:01 Uhr | sid, dpa

Pascal Terry beim Dakar-Start in Buenos Aires (Foto: Reuters)Pascal Terry beim Dakar-Start in Buenos Aires (Foto: Reuters) Die Rallye Dakar beklagt ihr 56. Todesopfer seit der ersten Auflage im Jahr 1979. Der Motorradfahrer Pascal Terry aus Frankreich wurde am Mittwoch tot aufgefunden. Der 49 Jahre alte Yamaha-Pilot war seit Sonntag nach der zweiten Etappe von Santa de la Pampa nach Puerto Madryn von den Dakar-Organisatoren vermisst worden. Terry starb an einem Herzinfarkt.

Dies teilte das Krankenhaus Molas in der Stadt Santa Rosa nach einer Autopsie mit. Der Franzose sei entweder schon am Sonntag oder am Montag gestorben, hieß es. Der erste Todesfall bei der Premiere der Rallye in Südamerika überschattete das sportliche Geschehen, das wieder von Auftaktsieger Nasser Al Attiyah aus Katar dominiert wurde.

Vorsicht Sicherheitsstufe eins bei der Dakar
Fotoshow Spektakuläre Bilder von der Dakar 2009
Auto und Motorrad Die Dakar-Favoriten im Überblick
Meiers Dakar-Blog "Für mich ist die Dakar gelaufen"

Grausame Gewissheit

Der Motorradfahrer habe am Sonntag per Iritrack - einem Kommunikations- und Ortungssystem - zunächst mitgeteilt, er habe sich im Sand festgefahren und dabei sei ihm der Sprit ausgegangen. Kurz darauf habe er sich erneut gemeldet und mitgeteilt, ein Kollege habe ihm Treibstoff abgegeben, so dass er das Rennen fortsetzen könne. Danach blieb Terry verschwunden, bis die Leiche von einem Polizisten in der Nacht zum Mittwoch zwischen den Ortschaften Bernasconi und Abramo um 02.10 Uhr gefunden wurde.

Dakar 2009 Etappen im Überblick
Fotoshow So gefährlich ist die Dakar

Führten Pannen und Missverständnisse zum Tod?

Terry habe sich im Schatten unter einem Baum etwa 300 Meter von der Piste entfernt befunden. Der Helm sei abgenommen gewesen, und das Motorrad vom Typ Yamaha 450 WRF stand 15 Meter entfernt. Der Tote habe noch genügend Wasser und Lebensmittel bei sich gehabt. Polizei und Justizbehörden der Provinz La Pampa hatten zunächst keine weiteren Angaben zu dem Todesfall gemacht. Nach argentinischen Medienberichten hatten Pannen und Missverständnisse dazu geführt, dass Terry erst nach 48 Stunden gefunden wurde.

Im Überblick Dakar-Sieger Autos
Im Überblick Dakar-Sieger Motorräder
Im Überblick Dakar-Sieger Trucks

Sainz überschlägt sich

Carlos Sainz ramponierte sein Auto auf der fünften Etappe (Foto: Reuters)Carlos Sainz ramponierte sein Auto auf der fünften Etappe (Foto: Reuters) Auf der fünften Etappe über 763 Kilometer von Neuquen nach San Rafael übernahm Al-Attiyah erneut die Führung. Im BMW X3 des X-Raid- Teams lag der Katari 2:24 Minuten vor dem Deutschen Dirk von Zitzewitz mit seinem südafrikanischen Fahrer Giniel de Villiers im VW Touareg. Der bisherige Spitzenreiter Carlos Sainz (VW Touareg) aus Spanien büßte wegen eines Fahrfehlers und anschließendem Überschlag auf den 505 gewerteten Kilometern 15:42 Minuten auf den ersten Argentinien- Tagessieg von De Villiers ein und fiel mit einem Rückstand von 6:33 Minuten auf den dritten Platz zurück.

Motorrad: Coma bleibt vorne

Seine deutschen Teampartner Dieter Depping/Timo Gottschalk, die lange Zeit auf Kurs zu ihrer ersten Dakar-Bestzeit waren, verbesserten sich um einen Rang auf den zehnten Platz (Rückstand: 1:16:40 Stunden). In der Motorrad-Wertung blieb der spanische KTM-Werkspilot Marc Coma vorne. Wegen eines Reifenschadens verlor Coma 15:45 Minuten auf die erste Dakar-Bestzeit seines Verfolgers Jonah Street (USA), der auf seiner privaten KTM seinen Rückstand von 42:57 auf 27:12 Minuten reduzierte. Mit einem Rückstand von 39:09 Minuten blieb der Franzose David Fretigne mit seiner Yamaha Dritter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal