Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rallye Dakar: Carlos Sainz kann sich nur noch selbst schlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar  

Sainz kann sich nur noch selbst schlagen

14.01.2009, 14:31 Uhr | dpa

Bleibt in der Wüste ganz cool: Dakar-Spitzenreiter Carlos Sainz (Foto: dpa)Bleibt in der Wüste ganz cool: Dakar-Spitzenreiter Carlos Sainz (Foto: dpa) Dakar-Dominator Carlos Sainz ist auf dem Weg zum historischen Erfolg fast nicht mehr zu stoppen. Nachdem der zweimalige Rallye-Weltmeister auch die Sanddünen der chilenischen Atacama-Wüste gemeistert hat, führt der Spanier mit dem VW Race Touareg die Gesamtwertung vor den letzten drei Etappen mit fast einer halben Stunde Vorsprung an.

Sainz will noch nichts vom Sieg wissen. "Die Dakar ist zwei Wochen Wahnsinn. Ein Fehler, und alles kann vorbei sein", sagte der 46-Jährige im "kicker"-Interview. Heute durfte sich El Matador über einen zusätzlichen Ruhetag freuen, denn die Organisatoren sagten die 11. Etappe zwischen Copiapo (Chile) und Fiambala (Argentinien) wegen schlechter Wetterprognosen ab.

Fotoshow Spektakuläre Bilder von der Dakar 2009
Rallye Dakar Motorradpilot Guerrero weiter in Lebensgefahr
Auto und Motorrad Ergebnisse im Überblick
Meiers Dakar-Blog "Staub fressen und wenig Schlaf"

VW-Sportchef: "Glücksfall für unser Team"

Selten hat ein Fahrer die Dakar derart dominiert wie Sainz. Der VW-Pilot gewann sechs der bisherigen zehn Etappen, die letzten vier sogar in Folge. "Carlos ist ein Glücksfall für unser Team. Er ist ein absoluter Vollprofi, der immer hundert Prozent gibt", sagt VW-Sportchef Kris Nissen.

Volksspektakel Dakar "Gib alles, verrückter Amerikaner"
Fotoserie So gefährlich ist die Dakar
Dakar 2009 Etappen im Überblick

Totale Dominanz

Für den Automobilhersteller aus Wolfsburg, der das Abenteuer Dakar generalstabsmäßig vorbereitet hat, läuft derzeit alles nach Plan. Volkswagen hat die härteste Rallye der Welt beinahe schon zu einem Markenpokal gemacht, denn an der Spitze liegen gleich drei rund 280 PS starke Touareg. VW wäre der erste Autobauer, der die Dakar mit einem Diesel-Fahrzeug gewinnen würde.

Im Überblick Dakar-Sieger Autos
Im Überblick Dakar-Sieger Motorräder
Im Überblick Dakar-Sieger Trucks

Roma bester nicht VW-Pilot

Sainz führt das Gesamtklassement mit einem Vorsprung von 27:31 Minuten vor seinem Markenkollegen Mark Miller (USA) an. Auf Platz drei folgt der Südafrikaner Giniel de Villiers mit Beifahrer Dirk von Zitzewitz mit einem Rückstand von 41:13 Minuten in einem weiteren VW Touareg. Bester Nicht-VW-Pilot ist der Spanier Nani Roma im Mitsubishi Lancer, der bei dem riesigen Abstand von 1:13:13,5 Stunden allerdings schon auf einen Totalausfall der Wolfsburger hoffen muss.

Diesjährige Dakar härter als in Afrika

Das VW-Erfolgsgeheimnis ist denkbar einfach. "Das Auto ist viel besser, schneller und zuverlässiger geworden, und unsere Fahrer haben jetzt mehr Erfahrung mit Marathon-Rallyes", sagte Nissen, für den die 30. Rallye Dakar, "härter, anspruchsvoller und schwieriger ist, als wir es jemals in Afrika erlebt haben". Auch für Sainz ist die Verlegung der Dakar nach Südamerika ein Erfolg. "Ich wusste, dass die Argentinier Motorsport-verrückt sind, aber diese Menschenmassen haben meine Erwartungen übertroffen. Was hier auf den Straßen abgeht, habe ich in meiner Karriere noch nie erlebt", sagte er im "Welt"-Interview.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal