Sie sind hier: Home > Sport >

Handball-WM: Polen schlägt Russland dank Torhüter Szmal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-WM  

Polen darf sich bei Torhüter Szmal bedanken

18.01.2009, 17:27 Uhr | dpa

Polens Torhüter Szmal war der Matchwinner gegen Russland. (Foto: imago)Polens Torhüter Szmal war der Matchwinner gegen Russland. (Foto: imago) Polen hat bei der Handball-WM in Kroatien dank einer überragenden Leistung von Torhüter Slawomir Szmal die Tabellenführung in der Vorrundengruppe C behauptet. Beim 24:22 (11:14)-Erfolg in Varazdin gegen Russland parierte der Schlussmann von den Rhein-Neckar Löwen vier Siebenmeter und hielt insgesamt 40 Prozent aller Würfe.

Am Vortag hatte der WM-Zweite Algerien mit 39:22 besiegt und ist als einziges Team in der deutschen Gruppe noch ohne Punktverlust. Zum Auftakt des Spieltages hatte Mazedonien einen 32:19 (16:8)-Kantersieg über Algerien gefeiert.

Spielplan Alle Teams und Gruppen der Handball-WM
Foto-Show Das deutsche WM-Aufgebot
Gruppe C Deutschland feiert Arbeitssieg gegen Tunesien



Dänemark beweist Kampfgeist

Die erste Überraschung des Turniers verpasste Serbien in der Gruppe D, aus der sich die möglichen deutschen Gegner in der Hauptrunde rekrutieren. Der WM-Neuling hatte in Porec Dänemark am Rande einer Niederlage, musste sich aber nach einem Einbruch in der zweiten Halbzeit trotz einer 30:23-Führung (41.) noch mit 36:37 (22:16) gegen den Europameister geschlagen geben. Lasse Boesen von der SG Flensburg-Handewitt erzielte zwei Sekunden vor Spielende das entscheidende Tor. In den weiteren Spielen besiegte Norwegen mit 39:21 (17:8) Brasilien; Ägypten setzte sich mit 26:18 (12:8) gegen Brasilien durch.

Klühspies-Blog "Der zweite Anzug passt"
Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Slowakei deklassiert Australien

Torhüter Thierry Omeyer vom THW Kiel war beim 33:26 (19:15)-Erfolg von Frankreich mit 45 Prozent gehaltener Bälle der Matchwinner. Der Olympiasieger ist in der Gruppe A in Osijek ebenso noch ohne Punktverlust wie Spitzenreiter Slowakei und Verfolger Ungarn. WM-Debütant Slowakei fertigte Australien mit 47:12 (20:6) ab und führt die Tabelle dank der besten Tordifferenz an. Ungarn setzte sich gegen gegen Rumänien mit 30:27 (13:16) durch und hatte in Laszlo Nagy (8) vom FC Barcelona seinen besten Werfer.

Kroatien hat keine Mühe gegen Kuwait

Nach dem mühevollen 27:26 zum Auftakt gegen Südkorea hat sich WM-Gastgeber Kroatien mit einem Schützenfest zurückgemeldet. Der EM-Zweite deklassierte in Split Außenseiter Kuwait mit 40:21 (22:13) und bejubelte ebenso seinen zweiten Sieg wie die Konkurrenten Schweden und Spanien. Die Skandinavier gewannen 31:25 (16:12) gegen Südkorea. Spanien distanzierte Kuba 45:20 (24:10).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal