Sie sind hier: Home > Sport >

Bundestrainer Heiner Brand außer sich vor Wut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-WM  

Bundestrainer Heiner Brand außer sich vor Wut

25.01.2009, 19:31 Uhr | dpa, t-online.de

Heiner Brand und die Spieler sind außer sich. (Foto: dpa)  Heiner Brand und die Spieler sind außer sich. (Foto: dpa) Deutschland hat den ersten Matchball zum Einzug ins Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft vergeben. Das Team von Trainer Heiner Brand verlor gegen Norwegen 24:25 (12:12) und muss nun am Dienstag gegen Dänemark punkten. Da muss Deutschland auf Michael Kraus verzichten, der mit einem Außenbandriss am linken Fuß ausschied.

Nach Schlusspfiff war Heiner Brand außer sich vor Wut und stürmte mit erhobener Faust auf die Schiedsrichter zu. Grund war die Entscheidung der Unparteiischen, 14 Sekunden vor Spielende zweimal den deutschen Angriff zurückzupfeifen, aber nicht die Zeit anzuhalten. So wurde das DHB-Team um die Chance gebracht, das für den Halbfinal-Einzug entscheidende Tor zu werfen.

Kritik am Veranstalter Keine Krücken für verletzten Kraus
Foto-Show Die besten Bilder von Deutschland - Norwegen
Spielplan Alle Teams und Gruppen der Handball-WM

Ärger über zweifelhafte Entscheidungen

Außerdem monierte Brand, dass die Schiedsrichter immer wieder technische Fehler der Norweger übersehen und Fouls vor allem gegen die Rückraumspieler nicht geahndet hätten. "Dass man da etwas aggressiver wird gegenüber den Schiedsrichtern wird, ist ganz klar. Ich habe mich aber schon während der Partie wegen der Verletzung von Mimi Kraus aufgeregt", sagte Brand.

Klühspies-Blog "Das war ein echter Skandal"
Hauptrunde Polen wahrt Halbfinal-Chance
Foto-Show Das deutsche WM-Aufgebot

Hens droht auszufallen

Im Spiel gegen Dänemark am Dienstag ist zudem der Einsatz von Pascal Hens wegen einer Oberschenkelverletzung ungewiss. "'Pommes' hat entweder eine Muskelverhärtung im linken Oberschenkel oder eine leichte Zerrung", sagte Mannschaftsarzt Berthold Hallmaier, "ein weiterer Einsatz bei dieser WM ist fraglich."

Heinevetter im Tor

Einen Tag nach dem 35:35 gegen Serbien vertraute Brand wie erwartet dem 24 Jahre alten Magdeburger Torhüter Silvio Heinevetter. Der erst am Freitag offiziell für das WM-Aufgebot nominierte Schlussmann kam für Carsten Lichtlein ins Team und gehörte zur Startformation. Der Magdeburger feierte ein starkes WM-Debüt und parierte teilweise spektakulär 45 Prozent der Würfe.

Zum Durchklicken Kettenraucher und Titelsammler - die Stars der WM
Zum Durchklicken Diese Stars sind bei der WM nur Zuschauer

Hens muss raus

Von Beginn an lief der Titelverteidiger einem Rückstand hinterher. Den glich zwar Pascal Hens beim 3:3 (8.) erstmals aus. Doch reichte es während der gesamten ersten 30 Minuten nicht einmal zur Führung, zumal Hens nach 18 Minuten auch noch mit einer Verhärtung im linken Oberschenkel vom Platz musste und durch den weniger dynamischen Lars Kaufmann ersetzt wurde. Doch der Lemgoer sorgte kurz vor Ende der ersten Halbzeit nach 10:12-Rückstand (28.) noch für den wichtigen Ausgleich zur Pause.

Tiedtke sieht Rot

Nach Wiederanpfiff erzielte Sebastian Preiss mit dem 14:13 (33.) die erste deutsche Führung, ehe der am Vortag gegen Serbien völlig indisponierte Christian Schöne und Kaufmann sogar auf 16:13 (36.) erhöhten. Norwegen aber drehte das Spiel wieder. Dann ereilte die deutsche Mannschaft erneut das Verletzungspech: Nach einem Foul knickte Kraus um, wurde lange behandelt und musste mit einer Trage vom Feld gebracht werden. Laut erster Diagnose erlitt der Lemgoer eine Außenbandverletzung. Zudem sah Jens tiedtke in der 49. Minute die Rote Karte.

Ege wird Matchwinner

Für ihn übernahm Martin Strobel die Verantwortung auf der Mittelposition und sechs Minuten vor dem Ende stand sogar eine Zwei-Tore-Führung zu Buche (22:20). Doch die individuellen Fehler im Angriff blieben, Steinar Ege war im norwegischen Tor plötzlich unüberwindbar und wurde schließlich zum Matchwinner.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017