Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04: Geht Albert Streit nach Italien?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - Transfergerüchte  

Streit bald in Italien?

27.01.2009, 08:54 Uhr | t-online.de

Könnte bald im sonnigen Süden spielen: Albert Streit (Foto: imago)Könnte bald im sonnigen Süden spielen: Albert Streit (Foto: imago) Viel zu lachen hatte Albert Streit vom FC Schalke 04 in der Hinrunde der aktuellen Spielzeit nicht. Nur einmal stand der 28-Jährige in der Startelf der Königsblauen, wurde dazu drei Mal eingewechselt. Zuletzt folgte dann auch noch seine Verbannung in die zweite Mannschaft der Knappen.

Kaum verwunderlich, dass der Ex-Frankfurter nun auf der Suche nach einem neuen Klub ist. Wie das italienische Onlineportal "Itasportpress" berichtet, soll sich der italienische Serie A-Vertreter US Palermo um die Dienste Streits bemühen. Der Tabellen-Achte der italienischen Liga hat angeblich bereits Kontakt mit den Schalke-Verantwortlichen aufgenommen. Zuvor wurde auch schon ein Interesse des sizilianischen Klubs an Jose Ernesto Sosa vom FC Bayern München laut. Hierbei schwebt den Bayern ein Leihgeschäft mit dem Argentinier vor.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
TSG Hoffenheim Stürmer Herdling kehrt zurück
Transfergerüchte Man City lockt Diego auf die Insel
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Jentzsch bei Bayer im Gespräch

Einen neuen Arbeitgeber sucht auch der ausgemusterte Keeper des VfL Wolfsburg, Simon Jentzsch. Zwar hat der 32-Jährige bei den Niedersachsen noch einen gültigen Vertrag bis 2011, spielt in den Planungen von Trainer Felix Magath jedoch keine Rolle mehr. Da passt es ins Bild, dass Jentzsch zuletzt an der Spielstätte von Bayer Leverkusen gesehen wurde. Die Werkself sucht nach dem Ausfall von Ersatzkeeper Benedikt Fernandez eine erfahrene Nummer zwei, sollte Nationalkeeper René Adler mal verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. "Ich wurde vom Berater von Simon Jentzsch informiert. Konkretes gibt es aber noch nicht", sagte Magath gegenüber dem "kicker".

Hoffenheim Kommt Dindane als Ibisevic-Ersatz?
Frust Rangnick verärgert über VIP-Gäste

Hertha will weiter aufrüsten

Auch Hertha BSC Berlin ist gewillt, vor dem Ende der Transferperiode (02. Februar) seinen Kader noch mal zu verstärken. So bestätigten die Hertha-Verantwortlichen um Manager Dieter Hoeneß das Interesse an einer Verpflichtung des ehemaligen Leverkuseners Marko Babic. Der Linksfuß ist bei seinem derzeitigen Klub Betis Sevilla nur Ersatzspieler und sehnt sich nach einer Rückkehr in die Bundesliga. Ein Berliner Interesse bestätigte jetzt auch Babic-Berater Gerhard Poschner gegenüber der "Bild".

Video
Video

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal