Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg: Felix Magath fordert Regeländerung bei Karten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg  

Magath fordert: "Weg mit den Karten"

28.01.2009, 10:33 Uhr | t-online.de

Für Felix Magath pfeifen die Schiedsrichter zu kleinlich. (Foto: imago)Für Felix Magath pfeifen die Schiedsrichter zu kleinlich. (Foto: imago) Felix Magath, Trainer des VfL Wolfsburg, ist sauer auf die Bundesliga-Schiedsrichter und fordert Regeländerungen. "Schubsen, Trikot ausziehen, Ball wegschlagen, auf den Zaun klettern, normale Fouls - dafür darf es keine Gelben Karten mehr geben", sagte der 55-Jährige der "Sport Bild".

Magath glaubt, dass sonst der Fußball von den Referees zerstört wird, da sich die Spieler aus Angst vor den Sanktionen nichts mehr trauen würden.

Video
Pokal Starke Bayern deklassieren Stuttgart
Achtelfinale Auch Mainz, HSV und Schalke sind weiter
Im Überblick Alle Partien des Pokal-Achtelfinales

"Auf dem Platz muss man schimpfen dürfen"

"Durch die Bestrafungen werden in Deutschland die Spieler immer mehr eingeschüchtert. Sie konzentrieren sich doch nur noch darauf, ihre Emotionen im Griff zu haben. Die Qualität des Spiels wird dadurch schlechter." Magath fordert stattdessen seine Mannen auf, ihre Emotionalität auszuleben: "Auf dem Platz muss man doch auch mal schimpfen dürfen. Das zeigt, dass Spieler engagiert bei der Sache sind. Das will ich doch als Trainer."

VfL Wolfsburg Okubo kommt
VfB Stuttgart Cacau mit Nierenkolik ins Hospital
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Magath will Sperren abschaffen

Der Coach der Wölfe plädiert dafür, die Vergehen der Profis mit Geldstrafen zu ahnden. Spielsperren als Folge von Gelben oder Roten Karten würde er am liebsten abschaffen: "Spieler sollten nur noch wegen Verletzungen fehlen."

Foto-Show Die besten Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Elf der Hinrunde

Beckenbauer mahnt mehr Respekt an

Innerhalb der deutschen Eliteliga erntet Magath mit seiner Forderung Widerspruch. Schiri-Boss Volker Roth meinte auf der Halbzeit-Tagung der Bundesliga-Unparteiischen: "Wer den Schiri anbrüllt, sollte in Zukunft Rot sehen." Und auch Franz Beckenbauer sprach sich für knallharte Sanktionen aus: "Wir müssen allen Beteiligten mehr Respekt entgegenbringen. Mit Roten Karten." Die Schiedsrichter sehen das genau so.

Topverdiener Ribéry kassiert kräftig ab
FC Bayern Lahm fordert Verstärkung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal