Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Kiraly wechselt zu Leverkusen - Hoffenheim und Hertha verstärken Abwehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfergerüchte  

Kiraly auf dem Sprung nach Leverkusen

29.01.2009, 15:34 Uhr | t-online.de

Gabor Kiraly ist auf dem Sprung zu Bayer 04. (Foto: imago)Gabor Kiraly ist auf dem Sprung zu Bayer 04. (Foto: imago) Ein Supertyp ist so gut wie zurück in der Bundesliga: Gabor Kiraly steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Weil Reservetorhüter Benedikt Fernandez (Meniskusoperation) mindestens zwei Monate ausfällt, will Bayer einen gestandenen Stellvertreter für René Adler verpflichten.

Der ehemalige Berliner Gabor Kiraly, der beim FC Burnley in der englischen Zweiten Liga spielt, ist der Topfavorit. Nach Informationen von t-online.de ist er bereits zu Verhandlungen in Deutschland.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
TSG Hoffenheim Sanogo kommt auf Leihbasis
Transfergerüchte Was läuft da zwischen Manchester und Gomez?
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Hoffenheim will Linksverteidiger

Und auch im Kraichgau geht noch etwas. Trainer Ralf Rangnick hatte es zuletzt bereits angekündigt: Für die linke Abwehrseite sucht Herbstmeister 1899 Hoffenheim noch einen neuen Mann. Laut Informationen des "Kicker" steht der Tabellenführer kurz vor dem Abschluss eines Transfers des Verteidigers Fabricio vom brasilianischen Traditionsklub Flamengo Rio de Janeiro. Der 19-Jährige soll zunächst bis Saisonende ausgeliehen werden, zusätzlich sicherte sich Hoffenheim eine Kaufoption. Außerdem kündigte Rangnick im Interview mit dem "Kicker" an, dass auch auf anderen Positionen noch Verstärkungen gesucht werden: "Ich schließe nicht aus, dass wir im Sturm noch etwas tun."

Video Sanogo will sich in Hoffenheim empfehlen
Schalke Spielt Streit bald in Italien?
Wechsel Hertha angelt sich Babic

Hertha verhandelt mit WM-Treter

Hertha BSC Berlin ist derweil an einer Verpflichtung des Argentiniers Leandro Cufre interessiert. Wie die französische Sporttageszeitung "L'Equipe" berichtete, sollen sich der Bundesliga-Dritte und Cufres derzeitiger Arbeitgeber AS Monaco bereits auf eine Ablösesumme geeinigt haben. Zudem werde der 31-Jährige in Berlin zu abschließenden Vertragsgesprächen erwartet. Cufre hatte im Berliner Olympiastadion beim WM-Viertelfinalsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien für Aufsehen gesorgt, als er Per Mertesacker in den Unterleib getreten hatte und dafür für vier Spiele gesperrt worden war. Der Abwehrspieler, nach dem auch der französische Traditionsklub Paris St. Germain seine Fühler ausgestreckt haben soll, würde in Berlin die Position des Linksverteidigers ausfüllen.

Video
Video

HSV an Tavares von Slavia Prag dran

Bundesligist Hamburger SV soll Interesse an einer Verpflichtung des französischen Mittelfeldspielers Mickael Tavares von Slavia Prag haben. Nach Angaben des tschechischen Erstligisten soll der 26-Jährige bereits eine Vereinbarung mit dem HSV getroffen haben, teilte Slavia am Freitag mit. Er habe ein Angebot erhalten, das er "kaum ablehnen konnte", wurde Tavares zitiert. Der Wechsel in die Bundesliga sei "eine große Chance für seine zukünftige Fußball-Karriere".

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal