Sie sind hier: Home > Sport >

Verwirrung um Angreifer Kevin Kuranyi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Verwirrung um Angreifer Kevin Kuranyi

02.02.2009, 14:37 Uhr | t-online.de

Kevin Kuranyi ist frustriert. (Foto: imago)Kevin Kuranyi ist frustriert. (Foto: imago) Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 herrscht Verwirrung um die Zukunft von Kevin Kuranyi. "Ich habe das Gefühl, man will nicht mit mir verlängern, sondern mich lieber verkaufen", sagte der Torjäger dem Fachmagazin "Kicker".

Trotz gegenteiliger öffentlicher Erklärungen der Vereinsführung glaubt Kuranyi nicht daran, dass der Tabellen-Neunte an einer weiteren Zusammenarbeit über das vertraglich festgeschriebene Jahr 2010 hinaus interessiert ist: "Öffentlich wird viel geredet, aber mir gegenüber herrschte in dieser Sache die gesamte Winterpause über Funkstille. Deshalb muss ich vorbereitet sein, alles ist vorstellbar."

Kommentar Schalkes Trainer Rutten droht das Aus
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 18. Spieltags
Abstimmung Wer wird KönigFAN auf Schalke?

Dementi aus der Klubführung

Dagegen widersprach Manager Andreas Müller Medienberichten über einen bevorstehenden Transfer des Torjägers zu einem Klub aus der englischen Premier League. "Es ist schlichtweg falsch, dass wir Kevin verkaufen wollen. Er ist unverändert ein wertvoller Spieler für uns, auf den wir langfristig bauen wollen. Er ist deswegen für uns unverkäuflich", wird Müller in einer Presseerklärung zitiert.

Hannover 96 Huszti wechselt nach St. Petersburg
Transfermarkt Zeitung: Ernst geht zu Besiktas
Sportkolleg-Video

Gespräche sollen folgen

Müller bestätigte, dass es in den vergangenen Wochen keine Gespräche mit Kuranyi gab, wollte das aber nicht als Indiz für ein nachlassendes Interesse gewertet wissen: "Wir haben bereits unmittelbar nach seinem Rückzug aus der Nationalmannschaft im vergangenen Oktober Gespräche mit ihm aufgenommen und ihm dabei deutlich gesagt, dass wir die Zusammenarbeit über 2010 hinaus verlängern wollen."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Angreifer erhalten das Vertrauen

Angreifer Kuranyi hat bei vielen Schalker Fans nach schwachen Leistungen einen schweren Stand. In dieser Saison erzielte er in bisher 17 Bundesliga-Einsätzen sechs Tore. Die nach der 0:1-Niederlage in Hannover lauter gewordene Kritik an der mangelnden Chancenauswertung der Schalker Offensivkräfte wies Müller zurück: "Unsere Angreifer haben in der Bundesliga und ihren Nationalmannschaften bewiesen, dass sie Tore machen können."

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017