Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Steuernachzahlungen in Millionenhöhe drohen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Steuernachzahlungen in Millionenhöhe drohen

11.02.2009, 15:05 Uhr | sid

Kommen zu den 12 Millionen Euro Ablöse für Breno bald noch einmal 3 Millionen Quellensteuer hinzu? (Foto: imago)Kommen zu den 12 Millionen Euro Ablöse für Breno bald noch einmal 3 Millionen Quellensteuer hinzu? (Foto: imago) Einigen Bundesligisten könnte schon bald unangenehme Post vom Finanzamt ins Haus flattern. Ihnen drohen Steuernachforderungen in Millionenhöhe. Bei den möglichen Nachforderungen handelt es sich um Quellensteuer bei Transferzahlungen ins Ausland in Höhe von 25 Prozent in den Jahren 2007 und 2008.

Betroffen sind deutsche Vereine aber nur dann, wenn das Geld an einen Klub in einem Land ging, mit dem Deutschland kein Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen hatte. Dazu zählten die meisten Nationen in Afrika und Südamerika, unter anderem auch Brasilien. "Wir reden über 15 bis 25 Millionen Euro", sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball der "Sport Bild".

KönigFAN
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Wettbewerbsnachteil gegenüber der ausländischen Konkurrenz

Wolfgang Holzhäuser sieht in der Quellensteuer einen "erheblichen Nachteil, was unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit angeht". Der Sprecher der Geschäftsführung von Bayer Leverkusen erklärte, dass dadurch "ein deutscher Verein 25 Prozent mehr für einen Spieler hinlegen muss als ein ausländischer, um konkurrenzfähig zu sein". Holzhäuser erläuterte die Vorgehensweise der deutschen Finanzämter: "Schuldner ist der ausländische Verein. Der deutsche Fiskus hält sich mangels Zugriffsmöglichkeiten an die Bundesligisten und sagt: 'Holt euch das Geld vom ausländischen Klub zurück.' So funktionieren Transfers nicht."

FC Bayern Es lebe der KönigFAN von München!

Bitte um Erlass

Rauball und DFB-Präsident Theo Zwanziger haben deshalb einen Brief an Bundesfinanzminister Peer Steinbrück geschrieben, in dem sie baten, dass der Bund auf die Quellensteuer für die beiden Jahre verzichtet. Für das aktuelle und die kommenden Jahre brauchen sie nicht um einen Erlass zu betteln. Denn seit dem 1. Januar 2009 gilt sie nicht mehr bei Transfers.

Verzicht ermöglicht wieder Europapokal-Endspiele

Auch im Zusammenhang mit den Europacup-Endspielen im europäische Vereinsfußball hatte es jahrelang heftige Diskussionen um die Quellensteuer gegeben. Erst nachdem die obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder entschieden hatten, auf die Besteuerung von ausländischen Teilnehmern (Vereine und Spieler) an europäischen Vereinswettbewerben in Mannschaftssportarten zu verzichten, war Deutschland als Austragungsland wieder konkurrenzfähig. Voraussetzung war allerdings, dass ein gegenseitiger Verzicht auf eine Quellenbesteuerung mit dem jeweiligen Ansässigkeitsstaat der ausländischen Teilnehmer vereinbart worden war. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat das UEFA-Cup-Finale 2010 an Hamburg und das Champions-League-Endspiel 2012 an München vergeben.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal