Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München lässt ordentlich die Kasse klingeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Die Bayern lassen ordentlich die Kasse klingeln

12.02.2009, 09:53 Uhr | dpa

Kann mit seiner Arbeit zufrieden sein: Bayern-Manager Uli Hoeneß (Foto: imago)Kann mit seiner Arbeit zufrieden sein: Bayern-Manager Uli Hoeneß (Foto: imago) Der FC Bayern München hat sich in der Geld-Rangliste weiter nach oben gedribbelt. Mit den weltweit umsatzstärksten Top-Clubs spielt der deutsche Fußball-Rekordmeister mittlerweile fast in einer Liga.

In dem von der Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Deloitte veröffentlichten Ranking verbesserte sich der Bundesliga-Vorzeigeverein in der Spielzeit 2007/2008 im Vergleich zur Vorsaison vom siebten auf den vierten Platz. Insgesamt hatten die Münchener 295,3 Millionen Euro eingenommen.

FC Bayern Auch bei den Fans europaweit vorne dabei

Bundesliga Steuernachzahlungen in Millionenhöhe drohen
Bayern München Ze Roberto will bleiben
Bayern München Eindhoven will van Bommel zurück

Real bleibt vorne

"Krösus" Real Madrid ist für den deutschen Branchen-Primus aber noch ein Stück entfernt. Mit 365,8 Millionen Euro nahmen die Königlichen erneut am meisten Geld ein. Allerdings sanken ihre Erlöse um rund fünf Prozent - unter anderem auch weil Englands Fußball-Popstar und Marketing-Maschine David Beckham die Madrider verließ. Champions-League-Sieger Manchester United folgte wie im Vorjahr mit 324 Millionen Euro auf dem zweiten Platz vor Madrids Erzrivalen FC Barcelona (308,8 Millionen). Der Wertverlust des britischen Pfunds verhinderte, dass ManU auch Finanz-Champion wurde.

Bayern - BVB Zoff zwischen Beckenbauer und Klopp
FC Bayern Es lebe der KönigFAN von München!
Sportkolleg-Video

Schalke folgt auf Platz 13

In der zum zwölften Mal erstellten Liste rangieren neben den Bayern noch drei Bundesligisten unter den Top 20. Die finanzielle Bilanz ist damit besser als die sportliche. Schalke 04 rückte um drei Plätze vor und ist mit 148,4 Millionen Euro 13., der Hamburger SV blieb mit 127,9 Millionen Euro auf Rang 15. Neu unter den ersten 20 ist der VfB Stuttgart als 18. mit 111,5 Millionen Euro. Borussia Dortmund (102 Millionen) und Werder Bremen (91 Millionen) fielen aus den Top-Rängen heraus.

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Kostenseite nicht berücksichtigt

Doch ein starker Umsatz bedeutet noch lange nicht, dass ein Klub auch wirtschaftlich rentabel arbeitet. Diese Aussage macht die "Football Money League" nicht, da lediglich die Einnahmen-, aber nicht die Kostenseite beurteilt wird. Die Studie basiert auf veröffentlichte Jahresbilanzen und weitere verlässliche Quellen.

Bundesligisten gut aufgestellt

Durch die globalen Finanzkrise kann das Ranking im kommenden Jahr möglicherweise durcheinandergeraten. Die Fachleute von Deloitte sehen die Bundesliga aber gut aufgestellt für die wirtschaftlich trüben Zeiten. "Der neue vierjährige TV-Vertrag der Bundesliga ab der Saison 2009/10 sowie die langfristigen Sponsoringverträge gewährleisten den deutschen Klubs eine gewisse Planbarkeit durch die entsprechenden Fixerlöse für die jeweilige Vertragslaufzeit", sagte Christian P. Schneider, Fußballexperte der Sport Business Gruppe bei Deloitte.

Fenerbahce Istanbul erstmals unter den Top 20

Die Premier League unterstrich in dem Ranking für 2007/2008 mit sieben Klubs unter den ersten 20 Plätzen ihren Ruf als finanzstärkste Liga in Europa. Außer Deutschland ist auch Italien mit vier Vereinen vertreten, je zwei Vereine kommen aus Spanien und Frankreich. Fenerbahce Istanbul schaffte als erster türkischer Verein den Sprung auf dem 19. Rang. Die 20 Klubs erwirtschafteten einen Gesamtumsatz von 3,9 Milliarden Euro und steigerten ihre Erlöse um sechs Prozent (plus 220 Millionen Euro) gegenüber der Vorsaison.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal