Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sepp Maier kritisiert Torwarttrainer Junghans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Sepp Maier kritisiert Torwarttrainer Junghans

13.02.2009, 10:48 Uhr | t-online.de

Walter Junghans und Sepp Maier bei der gemeinsamen Trainingsplanung 2007. (Foto: imago)Walter Junghans und Sepp Maier bei der gemeinsamen Trainingsplanung 2007. (Foto: imago) Die Fußstapfen, die Oliver Kahn im Tor des FC Bayern München hinterließ, sind riesengroß. Kein Wunder, dass die Meinungen über die Leistungen von Nachfolger Michael Rensing weit auseinandergehen. Sogar Franz Beckenbauer kritisierte zuletzt die „mangelhafte Strafraumbeherrschung“ des 24-jährigen Keepers.

Jetzt meldet sich Sepp Maier zu Wort. Der ehemalige Torwarttrainer des deutschen Rekordmeisters nimmt Rensing in Schutz und sieht die Schuld an den mäßigen Leistungen seines Ex-Schützlings beim neuen Torwarttrainer Walter Junghans.

FC Bayern Auch bei den Fans europaweit vorne dabei

FC Bayern II Van Buyten sicher: Ribéry bliebt
FC Bayern III Auch in der Geld-Rangliste weit vorne

Training nicht hart genug

"Ich finde das Training ist nicht hart genug. Schüsse, Ausübung – da ist zu wenig Power dahinter“, sagte Maier in der "Sport-Bild“. "Im Spiel kommen die Schüsse auf den Torhüter mit 80 bis 120 Stundenkilometern zu. Die kannst du nur halten, wenn du sie auch im Training so trainiert hast. Anders geht es nicht.“

FC Bayern Es lebe der KönigFAN von München!
Bayern München Eindhoven will van Bommel zurück

Rensing hätte gerne mit Maier trainiert

Maier, der Rensing bereits seit Jahren zusammen mit Kahn trainiert hatte, wäre gerne Torwarttrainer beim FC Bayern geblieben. Zumal auch Rensing gerne mit seinem ehemaligen Coach weitergearbeitet hätte und sich sogar bei Bayern-Manager Uli Hoeneß für eine Weiterverpflichtung stark gemacht hatte. "Ich habe siebeneinhalb Jahre mit ihm zusammengearbeitet. Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich seinen Weggang nicht mit einem weinenden Auge erlebt habe“, sagte Rensing vor kurzem. "Ich hatte ein besonderes Verhältnis zu ihm, nicht nur auf dem Platz. Das Training mit ihm war sensationell.“

Gewinnspiel VIP-Tickets für Bayern gegen Hannover gewinnen

Bayern - BVB Zoff zwischen Beckenbauer und Klopp
Sportkolleg-Video

Bild aus gemeinsamen glücklichen Tagen: Rensing (li.) und Maier. (Foto: imago)Bild aus gemeinsamen glücklichen Tagen: Rensing (li.) und Maier. (Foto: imago)

Von Klinsmann rausgeschmissen

Doch Neu-Coach Jürgen Klinsmann wollte unbedingt Junghans haben. So wie einst bei der Nationalmannschaft, als er Maier als Bundestorwarttrainer rasierte, musste der Weltmeister von 1974 nach fast 50 (!) Jahren als Spieler und Trainer auch beim FC Bayern seinen Hut nehmen. Kein Wunder, dass Maier das Geschehen an der Säbener Straße unter den neuen Trainern mit Argusaugen beobachtet. Und so hat er auch gleich noch einen Seitenhieb auf seinen Nachfolger Junghans parat. "In der aktuellen Intensität kannst du es im Jugendbereich machen, aber ein Bundesliga-Profi braucht stärkere Beanspruchung, eine größere Dynamik.“

Bundesliga Steuernachzahlungen in Millionenhöhe drohen
Bayern München Ze Roberto will bleiben

Maier traut sich zu, Rensing wieder in Form zu bekommen

Seinem Ex-Zögling Rensing jedoch bescheinigt Maier sehr großes Talent. Allerdings müsste  an seinen Schwächen gearbeitet werden. Maier: "Michael geht bei den kurzen Reflexen noch mit ausgestrecktem Arm in die Bälle. Diese Reflexe gilt es, hart zu trainieren.“ Maier indes ist sich sicher, dass er Rensing wieder flott machen würde. "Das kann man abstellen“, ist sich der ehemalige Weltklasse-Keeper sicher.

Junghans ist zufrieden

Ob dies Junghans ebenso sieht? Der ehemalige Keeper ist jedenfalls sehr angetan von Rensing und seiner eigenen Arbeit als Torwarttrainer. "Im Grunde genommen sind wir mit dem halben Jahr zufrieden, das er gespielt hat. Wir haben kontinuierlich gut trainiert und sind von unserem Weg nicht abgewichen.“

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal