Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Honda Racing F1 Team: Konsortium aus Brasilien schlägt zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Honda Racing F1 Team  

"The Guardian": Konsortium aus Brasilien schlägt zu

13.02.2009, 19:22 Uhr | Motorsport-Total.com

Angeblich vor der Rettung: das Honda-Team (Foto: xpb.cc)Angeblich vor der Rettung: das Honda-Team (Foto: xpb.cc) Geht die Formel 1 ab März mit neun, oder doch wie gehabt mit zehn Teams in die Saison 2009? Nach dem Rückzug von Honda sucht der Rennstall händeringend nach Sponsoren, um den Traum von der Königsklasse des Motorsports weiter zu träumen. Will man englischen Medienberichten Glauben schenken, so wurde jetzt tatsächlich ein Geldgeber gefunden - zumindest für die ersten vier Rennen des Jahres!

Wie aus Großbritannien zu hören war, hat Teamchef Ross Brawn seine Mitarbeiter per E-Mail aufgefordert, sich auf den Saisonstart in Melbourne vorzubereiten. Die nötigen finanziellen Mittel kommen laut "The Guardian" von einem brasilianischen Konsortium, welches Bruno Senna schon in der GP2 unterstützte.

Barrichello wird aufs Abstellgleis geschoben

Der Neffe des unvergessenen Ayrton Senna soll dementsprechend auch Teamkollege von Jenson Button werden. Damit wären die Türen für Rubens Barrichello verschlossen. Angeblich bringen die brasilianischen Sponsoren rund 23 Millionen Euro mit. Damit wäre der Start zumindest bei den Rennen in Melbourne, Sepang, Shanghai und Bahrain gesichert.

Tüfteln die Mechaniker bereits am Mercedes-Aggregat?

In den Werkshallen in Brackley laufen offenbar die letzten Vorbereitungen für einen Renneinsatz. Angeblich tüfteln die Techniker zurzeit am Einbau des Mercedes-Aggregats. Die Mannschaft um Geschäftsführer Nick Fry darf die Honda-Triebwerke nicht mehr nutzen, Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug hatte den Briten schnelle Hilfe versprochen. Allem Anschein nach macht man hiervon genau sechs Wochen vor den ersten Fahrten in Melbourne Gebrauch.

Suche nach Geldgebern ist ein riskantes Spiel

Wie es allerdings nach den ersten vier Saisonrennen weitergehen soll, steht noch in den Sternen. Vielleicht wird man im Laufe der kommenden Wochen neue Geldgeber auftreiben können. Das Spiel ist allerdings riskant: Sollten die Leistungen zum Saisonstart stimmen, dann ließen sich sicherlich Investoren finden. Fährt das Honda-Nachfolgeteam (ein neuer Name steht noch nicht fest) weiter hinterher, kann das Abenteuer schnell zuende sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal