Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Leverkusen düpiert den Tabellenführer Hoffenheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

20. Spieltag - Freitagsspiel  

Leverkusen düpiert den Tabellenführer

13.02.2009, 22:37 Uhr | t-online.de, sid

Die Leverkusener Rolfes, Helmes, Zdebel und Kadlec (v.l.n.r.) im Freudentaumel. (Foto: ddp)Bayer Leverkusen hat 1899 Hoffenheim im Spitzenspiel der Bundesliga einen schwarzen Freitag bereitet und sich im Rennen um die Meisterschaft eindrucksvoll zurückgemeldet.

In einer zeitweise hochklassigen Partie behielt die Elf von Trainer Bruno Labbadia mit 4:1 (2:1) die Oberhand und rückte im Tableau vorläufig auf den vierten Rang. Hoffenheim bleibt trotz der Pleite Spitzenreiter, kann am Samstag aber noch von Bayern München oder Hertha BSC verdrängt werden. Patrick Helmes (3./45.+1 Minute), Simon Rolfes (12.) und Gonzalo Castro (47.) erzielten vor 30 150 Zuschauer in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena die Tore für Bayer, das sich drei Punkte hinter Hoffenheim auf den vierten Tabellenplatz schob. Für Hoffenheim konnte Sejad Salihovic (31./Foulelfmeter) nur verkürzen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hoffenheim wird kalt erwischt

Leverkusen erwischte durch Helmes einen Traumstart. Der 24-Jährige traf nach guter Vorarbeit von Renato Augusto mit einem platzierten Schuss unter die Latte. Für Hoffenheim war es das erste Gegentor beim zweiten Spiel in der neuen Rhein-Neckar-Arena und für Ex-Nationalkeeper Timo Hildebrand der erste Gegentreffer nach seiner Rückkehr nach Deutschland. Beim 2:0 durch Rolfes hätte Schiedsrichter Helmut Fleischer allerdings auch auf Stürmerfoul entscheiden können, da Hildebrand vor dem Schuss von Rolfes bereits die Hand auf dem Ball hatte. Nach den beiden frühen Gegentreffern fand Hoffenheim nur schwer in die Partie.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hoffenheim | Vereinsinfos Leverkusen

Hoffenheim mit Hildebrand, aber ohne Compper

Der in der Winterpause vom FC Valencia verpflichtete Hildebrand war nach überstandener Schambeinprellung zwischen die Pfosten zurück gekehrt. Zudem war Offensivspieler Carlos Eduardo nach abgelaufener Rotsperre erstmals in der Rückrunde wieder dabei. Dafür musste Rangnick kurzfristig auf Nationalverteidiger Marvin Compper verzichten, der sich beim Abschlusstraining einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen hatte und in der Abwehr schmerzlich vermisst wurde. Bei Bayer fehlte der Gelb-Rot-gesperrte Chilene Arturo Vidal.

Völler von Tempofußball beeindruckt

Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler war bereits zur Pause schwer beeindruckt. So einen schnellen und sehenswerten Fußball habe er selten gesehen, sagte Völler zur Halbzeitpause, fand aber auch aufmunternde Worte für den Gegner: "Hoffenheim hat teilweise gezeigt, dass sie zurecht da oben stehen und uns in der ersten Halbzeit immer wieder zu Fehlern gezwungen."

Castro trifft per Kopf

Doch der Aufsteiger produzierte auch selbst Fehler. Nach dem Seitenwechsel wurde Hoffenheim erneut kalt erwischt. Gonzalo Castro sorgte nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff nach einer Ecke per Kopf für die Vorentscheidung. Im Anschluss hätte Hoffenheim noch durchaus höher verlieren können.Beste Spieler bei den Gastgebern waren mit Abstrichen Torschütze Salihovic und der fleißige Ba. Bei Leverkusen verdienten sich Helmes und Rolfes die Bestnoten.

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal