Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hat Briatore seinen Motorenchef gefeuert?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault  

Hat Briatore seinen Motorenchef gefeuert?

14.02.2009, 09:59 Uhr | Motorsport-Total.com

Bei der offiziellen Präsentation des neuen Renault R29 hatte man Remi Taffin als neuen Chef der entsprechenden Abteilung in Enstone vorgestellt. Fraglich ist bislang, was aus dem bisherigen Motorenchef Denis Chevrier geworden ist. Verschiedene Medien berichten, dass Teamchef Flavio Briatore den Franzosen fristlos entlassen habe. Der 54-Jährige war über 20 Jahre für die Triebwerke verantwortlich.

Möglicherweise soll sich Chevrier zukünftig um die Belange von Motorenkunde Red Bull kümmern, hieß es in der französischen Sportzeitung "L'Equipe". Spanische Medien berichten allerdings, dass der Franzose fristlos vor die Tür gesetzt wurde und man zurzeit über die Höhe der Abfindung verhandelt.

Alle News zum Thema Formel 1

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal